Motocross-WM kehrt nach 20 Jahren nach Indonesien zurück

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
In Thailand wurde der Dreijahresvertrag für Indonesien unterzeichnet

In Thailand wurde der Dreijahresvertrag für Indonesien unterzeichnet

Nach 20 Jahren kehrt die Motocross-WM nach Indonesien zurück. Die Veranstalter in Pangkal Pinang haben hochgesteckte Ziele und erhielten einen Dreijahresvertrag für die Ausrichtung der WM-Läufe.

Ursprünglich stand Indonesien bereits in diesem Jahr auf der Wunschliste von Youthstream. Die Veranstaltung war als Ersatz für Thailand geplant. Doch die Pläne platzten, statt dessen erschien Thailand 2016 wieder im Kalender, wenn auch mit Suphan Buri als neuem Austragungsort.

Bereits viermal gastierte die Motocross WM in Indonesien, zuletzt 1997 in Bandun, damals noch mit ihren Hauptakteuren Stefan Everts, Pit Beirer und Tallon Vohland.

2017 wird die WM also nach 20 Jahren in den weltgrößten Inselstaat zurückkehren.

Der Veranstalter erhielt einen Dreijahresvertrag. Austragungsort wird Pangkal Pinang sein.

Indonesien gilt als bedeutender Wachstumsmarkt für die gesamte Motorrad-Industrie.

Youthstream-Präsident Guiseppe Luongo erklärte am Rande des Großen Preises von Thailand: «Wir sind sehr froh darüber, dass wir in den kommenden 3 Jahren wieder einen Grand-Prix in Indonesien erleben werden. Wir hatten in Indonesien immer großartige Rennen mit vielen Zuschauern. Wir erwarten erstklassige Rennen.»

Der Bürgermeister von Pangkal Pinang zeigte sich euphorisch und hat sich zugleich hohe Ziele gesetzt: «Pangkal Pinang und seine Menschen sind bereit, die Gäste aus der ganzen Welt zu empfangen. Ich habe den Traum, dass Pangkal Pinang so gut werden wird wie das Rennen von Katar und der Grand-Prix unsere Stadt über die Grenzen hinaus bekannt machen wird.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
5DE