Max Nagl (Husqvarna): Finger gebrochen

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Die Fingerverletzung an der linken Hand hat sich Max Nagl durch einen Steinschlag zugezogen. Nun ist klar: Der linke Zeigefinger ist gebrochen.

Max Nagl (Husqvarna) erlebte in Frauenfeld ein schweres Wochenende. Dabei wollte der Weilheimer am Sonntag seinen 29. Geburtstag mit einem guten Ergebnis begehen. Aber der Zwischenfall im Qualifikationsrennen am Samstag machte ihm dabei einen Strich durch die Rechnung.

Max Nagl war am Samstag weder gestürzt noch mit einem anderen Fahrer kollidiert. Von einem anderen Piloten wurde ein Stein hochgeschleudert und traf ihn mit voller Wucht an der linken Hand.

Ein Finger erlitt dabei einen Bruch und musste nun mit einer Schiene fixiert werden.

Fatal: Beim Rennen am Samstag war an Nagls Bike kein Handprotektor montiert, wie auch im Bild zu sehen ist. Nach dem Zwischenfall montierte das Team Handprotektoren, doch da war es bereits zu spät.

Der 16.WM-Lauf findet in knapp 3 Wochen in Assen statt. Das ist wenig Zeit für das Ausheilen eines Bruchs. Besonders die Betätigung des Kupplungshebels wird bei einer solchen Verletzung zum Problem.

Update: Im offiziellen Statement des Teams war bislang stets von einer Verletzung des Mittelfingers die Rede. Wie wir jetzt zuverlässig wissen, hat sich Max Nagl aber nicht den Mittelfinger, sondern den Zeigefinger der linken Hand gebrochen. 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
» zum TV-Programm
6DE