Motocross-WM MXGP

Max Nagl (Husqvarna): «Mein Ziel bleibt WM-Rang 3!»

Von Thoralf Abgarjan - 04.09.2016 21:41

Ein Sturz im ersten Lauf warf den deutschen Husqvarna-Werksfahrer Max Nagl in Charlotte zurück. Beim Saisonfinale in Glen Helen will Nagl WM-Platz 3 verteidigen.

Zwar legte Husqvarna-Werksfahrer Max Nagl in Charlotte zwei Blitzstarts hin, aber ein Sturz im ersten Lauf warf den Weilheimer zurück.

«Es war insgesamt ein schwieriges Wochenende», resümierte Nagl. «Die Freitags-Trainings wurden wegen der Regenfälle komplett gestrichen. So mussten wir die gesamten Abstimmungsarbeiten am Renntag hinbekommen

Im ersten Lauf lag der Deutsche zunächst auf Platz 5. Fünf Minuten vor Rennende warf ihn aber ein Sturz auf Rang 10 zurück. «Es war auf dieser Strecke schwierig zu überholen», ärgerte sich Nagl.

Im zweiten Lauf gewann der Oberbayer den 'holeshot'. «Die Jungs an der Spitze legten ein höllisches Tempo vor», erinnert sich der Weilheimer. «Ich wurde bis auf Rang 9 durchgereicht

In der Tabelle konnte Nagl in Charlotte dennoch seinen dritten WM-Platz halten. 16 Punkte trennen ihn vor dem letzten Rennen von seinem Verfolger Romain Febvre (Yamaha). Für das Saisonfinale liegt der Fokus klar auf der Verteidigung des dritten WM-Ranges, den Nagl hinter Tim Gajser (Honda) und Antonio Cairoli (KTM) hält.

«Schon am Sonntag fliegen wir nach Glen Helen und wir werden vor dem Rennen noch einige Trainingseinheiten absolvieren. Ich möchte dort ein Top-3-Ergebnis einfahren und die WM auf Rang 3 beenden.»

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 28.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 28.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Fr. 28.02., 06:40, Kabel 1 Doku
Kultautos - Aufgespürt und aufgemotzt
Fr. 28.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 28.02., 08:30, Motorvision TV
High Octane
Fr. 28.02., 10:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 12:35, Motorvision TV
On Tour
Fr. 28.02., 14:55, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
» zum TV-Programm
80