Bielstein: Tim Koch (KTM) klettert in die Top-5

Von Frank Quatember
ADAC MX Masters
Tim Koch in Bielstein

Tim Koch in Bielstein

MX2-WM-Pilot Tom Koch (KTM Sarholz) musste die dritte Runde der ADAC MX Masters in Bielstein verletzungsbedingt absagen. Also sprang sein Bruder Tim in die Bresche und punktete glänzend.

Die Brüder Tim und Tom Koch fahren in dieser Saison für MX-Urgestein Burkhard Sarholz, bislang durchaus mit Erfolg. Die Schwerpunkte 2018 liegen auf der MX2-WM (Tom) und der ADAC MX Masters Serie (Tim). Vor kurzem ließ sich Tom beim Spezialisten Dr. Ullmann in Erfurt am verletzten Meniskus operieren und plant in Aichwald zur DM Open Anfang Juli sein Comeback. Somit war der ältere Bruder Tim in Bielstein ganz auf sich allein gestellt und zeigte in den beiden Endläufen der Masters-Klasse sein bestes Racing in der laufenden Saison.

Der harte Boden, die enge Strecke und die wunderbare bergige Waldsektion erinnerten den KTM-Piloten wohl an seine Thüringer Heimat, entsprechend bestens kam Koch mit der Strecke zurecht. Der erste Lauf begann für ihn mit einem mittelprächtigen Start um die Top 10 herum. Nach einem äußerst konstanten Rennen konnte Tim in der Schlussphase noch zwei Kontrahenten passieren und überquerte als Achter die Ziellinie.

In Heat 2 gab es dagegen Schwerstarbeit zu verrichten. Der Wormstedter kam schlecht aus dem Gatter und brauchte einige Runden, um seinen Rhythmus zu finden. Dann aber drehte der Thüringer mächtig auf und kämpfte sich mit hohem Risiko bis auf Rang 7 im Ziel vor!

In der Tagestabelle bedeutete das ebenfalls Rang 7 und einen Sprung in der Gesamtwertung von Rang 11 auf Rang 5. Respekt!

Beim kommenden Masters-Rennen in Möggers (AUT) gibt es die Koch-Brüder wieder im gewohnten Doppelpack.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 18.04., 09:55, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So.. 18.04., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 18.04., 10:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 18.04., 11:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 18.04., 11:40, ServusTV
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 11:40, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 12:20, ServusTV
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 12:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • So.. 18.04., 12:25, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 18.04., 13:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
2DE