Max Nagl (Husky): Pause in Bielstein – und Aichwald?

Von Kay Hettich
ADAC MX Masters
Max Nagl: Der Fokus liegt auf dem Gewinn der MXGP 2015

Max Nagl: Der Fokus liegt auf dem Gewinn der MXGP 2015

In Bielstein setzte Husqvarna-Werkspilot Max Nagl aus. Wie geht die Saison des MXGP-Leaders im ADAC MX Masters weiter?

Seit Ende März absolvierte Max Nagl insgesamt sieben Rennwochenden in nur zehn Wochen: Neben sechs Events der MXGP fuhr der Husqvarna-Pilot die MX Masters Auftaktveranstaltung in Fürstlich-Drehna. Das MX Masters in Jauer setzte er aus, um an einem Benefiz-Marathon in München teilzunehmen, am vergangenen Wochenende in Bielstein gönnte er sich – nach Rücksprache mit seinem IceOne Husqvarna Racing Team – mit seiner Familie eine verdiente Auszeit.

«Wir haben in den nächsten Wochen immer zwei Grand Prix im Doppelpack und eine Woche Pause. Zwischendurch stehen noch Tests an», erklärt der MXGP-Leader seine Abwesenheit auf seiner Facebook-Seite. «In gut zwei Wochen ist mein Heim Grand Prix in Teutschenthal. Ich werde in Maggiora alles dafür tun, um das 'Red Plate' mit nach Hause zu bringen.»

In der Masters-Wertung ist Nagl mittlerweile auf Rang 13 abgerutscht, einzig der Tagessieg in Fürstlich-Drehna steht auf seinem Konto. Sein Rückstand auf den Gesamtführenden Glenn Coldenhoff beträgt bereits 88 Punkte. Der angepeilte vierte Masters-Titel ist scheinbar zu Gunsten seiner MXGP-Ambitionen in den Hintergrund gerückt.

Die Frage muss erlaubt sein: Sehen wir Nagl 2015 überhaupt noch bei einem Masters-Rennen? «Wenn alles normal verläuft, werde ich beim Motocross in Aichwald am Gatter stehen», hofft der 27-Jährige.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE