Teutschenthal: 41 Nationen sind dabei

Von Matthias Dubach
Motocross der Nationen
Ken Roczen: Der Thüringer startet beim Nations mit der Nummer 2

Ken Roczen: Der Thüringer startet beim Nations mit der Nummer 2

Die offizielle Startliste ist da: 41 Teams sind für den Start beim Motocross der Nationen im Talkessel gemeldet. Neben den Stars aus Deutschland, Belgien, USA und Italien sind auch einige Exoten-Teams darunter.

Das Startfeld für das Motocross-Highlight des Jahres ist bekannt: 41 Teams mit jeweils drei Fahrern stehen in der Entry List für das Motocross der Nationen in Teutschenthal am 28./29. September. Durch den glanzvollen Titelgewinn im letzten Jahr in Lommel kann das deutsche Team mit den dem Titelverteidiger vorbehaltenen Startnummern 1, 2 und 3 starten. Max Nagl trägt die 1, Ken Roczen die 2 und Dennis Ullrich die 3. Falls Honda-Pilot wegen seiner Epstein-Barr-Viruserkrankung in Teutschenthal nicht fahren kann, müsste Ersatzmann Christian Brockel einspringen.

Das Team aus Belgien schickt gleich drei MX1-Piloten an den Start, Ken de Dycker wird auch tatsächlich in dieser Klasse punkteberechtigt sein, während Clément Desalle als Open-Pilot antritt und Jeremy van Horebeek eine 250-ccm-Kawasaki für die MX2-Wertung einsetzt.

Mit dem verletzungsbedingten Aus von MX2-Weltmeister Jeffrey Herlings musste der niederländische Teammanager Marcel Hartman umdisponieren. Mike Kras fährt nun MX1, Grossbritannien-GP-Sieger Glenn Coldenhoff MX2 und Herjan Brakke die Open-Klasse.

Das amerikanische Team will mit Ryan Dungey, Eli Tomac und Justin Barcia den Titel zurückerobern, während Italien mit MX1-Weltmeister Antonio Cairoli, Alessandro Lupino und Ex-Weltmeister David Philippaerts durchaus Podestchancen haben kann – wenn Cairolis Teamkollegen einen guten Tag erwischen.

Die Schweizer Mannschaft will mit Arnaud Tonus (MX1), Jeremy Seewer (MX2) und Valentin Guillod (Open) einen Top-12-Rang erreichen. Das Team aus Österreich greift mit Günter Schmidinger (MX1), Pascal Rauchenecker (MX2) und MX3-Weltmeister Matthias Walkner (Open) an.

Für das Salz in der Suppe werden die Exoten sorgen: In der Startliste sind wahre Motocross-Grossmächte wie Mongolei, Israel und Luxemburg zu finden. Thailand, dieses Jahr erstmals Austragungsort eines Grand Prix, bringt wieder ein von Jan Postema betreutes Team an den Start.

Die komplette Startliste für Teutschenthal im Überblick

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
22