WM-Auftakt in Oldebroek mit deutscher Beteiligung

Von Axel Koenigsbeck
Motocross-Gespann-WM
Der Start in die MX-Gespann-WM 2017 findet in Oldebroek statt

Der Start in die MX-Gespann-WM 2017 findet in Oldebroek statt

Am Osterwochenende startet im niederländischen Oldebroek die Motocross-Gespann-WM in die neue Saison. Neben den Favoriten werden auch Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erwartet.

Am kommenden Wochenende findet im niederländischen Oldebroek der Auftakt zur Seitenwagen-Weltmeisterschaft statt. Mit Etienne Bax/Nicolas Musset, Valentin Giraud/Elvijs Mucenieks, Jason van Daele/Ben van den Bogaart, Janis Daiders/Kaspars Stupelis und Stuart Brown/Joe Millard treten mehrere neu formierte Top-Teams an. Dazu gesellt sich Multimeister Daniël Willemsen, wieder mit Robbie Bax im Boot, als Mitfavorit. Weiterhin wird das Comeback von Marvin Vanluchene erwartet. Der junge Belgier musste seit letztem Sommer mit einer Schulterverletzung pausieren. Im Boot steht wieder der Lette Haralds Kurpnieks.

Auch diverse deutschsprachige Teams werden am Start sein. Während Österreich lediglich durch Benjamin Weiss/Patrick Schneider vertreten ist, haben sich aus der Schweiz gleich mehrere Teams angemeldet, darunter Andreas Bürgler/Martin Betschart. Weiterhin werden der amtierende Deutsche Meister Andreas Clohse und sein neuer Passagier Andres Haller sowie weitere Gespanne aus Deutschland erwartet.

Da am Ostersonntag traditionell keine Rennen in den Niederlanden stattfinden, sind die Qualifikationsläufe für den Samstag angesetzt, die Rennen starten am Ostermontag um 13.15 Uhr. Bereits um 11.45 Uhr beginnt der erste Lauf zur Quad-EM. Oldebroek liegt wenige Kilometer südwestlich von Zwolle. Weitere Informationen: stichtingcircuitoldebroek.nl.

Bereits sechs Tage später folgt die dritte DM-Runde in Wächtersbach-Aufenau. Hier müssen sich auch die Mechaniker sputen: Das Rennen ist als Eintages-Veranstaltung angelegt, entsprechend knapp die Zeit zwischen den beiden Wertungsläufen. Info: msc-aufenau.de.

Am langen Wochenende mit dem Maifeiertag geht es gleich weiter. In Wriezen südlich von Schwedt an der polnischen Grenze kämpfen die DM-Spitzenteams am 1. Mai wiederum um wichtige Punkte. Auch dieses Spektakel „in den Silberbergen“ wird an einem Tag durchgezogen. Infos: mc-wriezen.com.

Parallel veranstaltet der Motorclub Kamp-Lintfort im Rahmen seines 66. Motocross am Eyller Berg ein international ausgeschriebenes offenes Seitenwagenrennen. Es werden Teams aus den Niederlanden und Belgien erwartet. Aber auch deutsche Formationen, denen der Weg nach Wriezen zu weit ist, dürften mit einem Start am Niederrhein liebäugeln. Infos: .mckali.de.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 01.04., 19:10, Motorvision TV
Classic
Mi. 01.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 01.04., 22:00, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 01.04., 23:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mi. 01.04., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 01.04., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.04., 01:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 02.04., 01:10, Motorvision TV
Truck World
Do. 02.04., 01:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
64