Rallye-WM: Speedbrain startet als Hersteller

Von Matthias Dubach
Cross-Country-Rallye-WM
Joan Barreda: Gleiches Motorrad, neuer Name

Joan Barreda: Gleiches Motorrad, neuer Name

Durch den Verkauf von Husqvarna geht Speedbrain als eigenständiges Team um Dakar-Star Joan Barreda in die Saison 2013. Mit neuen Partnern wird aber verhandelt.

Mit dem Verkauf des Motorradherstellers Husqvarna von der BMW-Gruppe an ein Konglomerat von KTM-Chef Stefan Pierer änderten sich auch für das bisherige Husqvarna-Rallye-Einsatzteam Speedbrain die Vorzeichen. Allerdings im sehr bescheidenen Ausmass. Die Rallye-Piloten, darunter der Dakar-Shootingstar Joan Barreda, besitzen Verträge direkt mit Speedbrain und waren nicht von Husqvarna angestellt. Auch das Motorrad, die bisher als TE 449 RR bekannte Rallye-Maschine wurde rund um den Husqvarna-Motor von den deutschen Offroad-Spezialisten entwickelt und blieb trotz des Verkaufs wie die ganze Teaminfrastruktur im Besitz von Speedbrain.

Nun geht die Mannschaft um Teamchef Wolfgang Fischer als eigenständiger Hersteller in die Cross-Country-WM 2013, die morgen Samstag mit der Abu Dhabi Desert Challenge (bis 11. April) und dem Prolog auf der Formel-1-Rennstrecke auf Yas Island beginnt. Joan Barreda und Paulo Goncalves starten nun für das «Speedbrain Rallye Team». Das Motorrad, mit Barreda an der Rallye Dakar 2013 vier Tagessiege erzielte, wurde «Speedbrain 450 Rally» getauft. Optisch ist kaum ein Unterschied auszumachen, denn Hauptsponsor Monster blieb an Bord.

Bei der fast nahtlos folgenden Sealine Cross Country Rally (28. April–4. Mai) wird erstmals der Amerikaner Quinn Cody für Speedbrain antreten. Er wurde für die Dakar 2013 verpflichtet, aber er musste wegen einer Verletzung pausieren.

Ein weiterer wichtiger Termin steht vom 9. bis 11. Mai mit der Baja 300 in der Nähe von Leipzig an, eine der raren Möglichkeiten für das Rallye-Team, sich auf heimischem Boden zu präsentieren.

Fischer sagte: «Wir haben seit der Rückkehr von der Rallye Dakar hart gearbeitet und sind für die Saison 2013 sehr gut aufgestellt. Wir haben ein hervorragendes Bike, ein eingespieltes Team und mit Joan und Paulo zwei Weltklassepiloten an Bord. Darüber hinaus werden wir in Katar erstmals Quinn Cody an den Start bringen. Bei den ersten beiden WM-Läufen ist ein Großteil der Weltelite am Start, und wir wollen vorne mit dabei sein.»

Speedbrain verhandelt mit möglichen neuen Partnern, dazu gehört auch erneut Husqvarna. Bei KTM besteht kein Interesse, die neu ins Portfolio aufgenommene Marke aus dem Sportbereich verschwinden zu lassen.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 11:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mo.. 17.05., 12:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 17.05., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Mo.. 17.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 17.05., 16:25, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • Mo.. 17.05., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo.. 17.05., 17:45, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
2DE