ADAC Rallye Masters 2011

Von Toni Hoffmann
Masters-Titelverteidiger Nils Heitmann

Masters-Titelverteidiger Nils Heitmann

Attraktiver Kalender für 2011, erfolgreichste deutsche Rallyeserie mit deutlichen Teilnehmerzuwächsen

Ein überaus positives Resümee gab es nach dem Finale der Saison 2010 für das ADAC Rallye Masters. «Seit dem Start des ADAC Rallye Masters 2006 hat sich die Teilnehmerzahl deutlich gesteigert. Von durchschnittlich knapp 53 Startern je Lauf 2006 stieg diese bis auf rund 78 Teilnehmer in der Saison 2010», verkündete Serienkoordinator Josef Kaspar.

Auch die weiteren Zahlen belegen, dass die Rallye-Serie des ADAC auf dem richtigen Weg ist. Nahmen 2006 an den neun Masters-Läufen noch insgesamt 480 Teams teil, waren dies 2010 bereits 698 – eine Steigerung von fast 50 Prozent. Und auch die Anzahl der Teilnehmer in den Punkterängen stieg von 144 auf 189 in der abgelaufenen Saison 2010 – auch hier konnte eine Steigerung von über 30 % zur Debüt-Saison in 2006 erreicht werden.

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: Der Kalender für 2011, der fünf Vorläufe und zwei Endläufe umfasst, bietet wieder sportlich anspruchsvolle Veranstaltungen zu einem attraktiven Nenngeld – es bleibt bei einheitlich 250 Euro je Lauf. Vom Auftakt Mitte April im Erzgebirge bis zur Litermont-Rallye im Saarland oder von der Ostsee Rallye im hohen Norden bis zur bayerischen 3-Städte-Rallye im Südosten Deutschlands sind die Läufe wieder über das gesamte Bundesgebiet verteilt.

Weitere Pluspunkte des ADAC Rallye Masters sind neben des geringen Nenngeldes ein attraktives Preisgeld für alle sieben Wertungs-Divisionen in Höhe von insgesamt 50.000 € sowie die professionelle Betreuung durch Serienkoordinator Josef Kaspar vor Ort. Ebenso wird im ADAC Rallye Masters wiederum die Division 7 für Diesel Fahrzeuge ausgeschrieben. Grundsätzlich bleibt das Reglement 2010 unverändert.

Der ADAC Rallye Junior Cup wird ebenfalls weiterhin im Rahmen der Masters-Läufe ausgetragen. Aus der Nachwuchsserie des ADAC gehen immer wieder hoffnungsvolle Talente hervor, die anschließend oft auch von der ADAC Stiftung Sport weiter gefördert werden. So ist auch Aaron Burkart, Junioren-Rallye Weltmeister von 2010, einer der bisherigen Titelträger.

Vorläufiger Terminkalender ADAC Rallye Masters 2011
und ADAC Rallye Junior Cup 2011:

Vorläufe
 
08./09.04.2011: 48. ADMV Rallye Erzgebirge, Stollberg
29./30.04.2011: 24. ADAC Mobil Pegasus Rallye Sulinger Land, Sulingen
27./28.05.2011: 22. ADAC Litermont-Rallye, Nalbach
17./18.06.2011: 41. ADAC Rallye Stemweder Berg, Stemwede
01./02.07.2011: ADAC Rallye Niedersachsen, Osterode/Harz
 
Endläufe
 
09./10.09.2011: 4. ADAC Ostsee-Rallye, Ferienzentrum Weissenhäuser
Strand
21./22.10.2011: ADAC 3-Städte-Rallye, Kirchham

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 24.09., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:25, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7DE