ADAC Rallye Masters startet in die zweite Halbzeit

Von Toni Hoffmann
Holt Becker den sechsten Ostee-Sieg in Folge?

Holt Becker den sechsten Ostee-Sieg in Folge?

Gelingt Jan Becker an der Ostsee der sechste Sieg in Folge? Rallye Atlantis abgesagt.

Mit der ADAC Ostsee Rallye (11.-12.09.2009) starten die ADAC Rallye Masters in die zweite Saisonhälfte. Die erste Runde nach der Sommerpause führt die Teams in den hohen Norden nach Oldenburg in Holstein. Auf den anspruchsvollen Wertungsprüfungen mit ihren Highlights auf dem Truppenübungsplatz Putlos und im Hafen von Neustadt möchte ein Mann seine beachtliche Sieges-Serie fortsetzen. Seit fünf Jahren ist der Hamburger Jan Becker (Mitsubishi Lancer) in Ost-Holstein ungeschlagen. Doch nicht nur Tabellenleader Carsten Alexy im Audi S2 quattro wird alles daransetzen, den sechsten Gesamtsieg von Jan Becker zu verhindern.

Für den Deutschen Rallycross-Meister des Jahres 1997 geht es jedoch nicht nur darum, seinen Stammplatz ganz oben zu verteidigen. Mit zwei Gesamtsiegen in Folge schob sich Jan Becker auch auf den fünften Platz der Masters-Zwischenwertung. Mit einem weiteren Top-Resultat könnte er noch weiter an die Tabellenspitze herankommen und seine Chancen auf den heiß umkämpften Titel der ADAC-Breitensportserie verbessern.

Carsten Alexy tritt wieder mit Ehefrau Michaela auf dem Beifahrer-Sitz an. Das dürfte für den Nordhessen ein gutes Omen sein, denn bei seinem Gesamtsieg Anfang Mai in Sulingen sass seine «bessere Hälfte» ebenfalls an seiner Seite. Während Becker und Alexy in der Division 1 um die maximale Punkzahl kämpfen, kommen die direkten Verfolger aus den weiteren Divisionen.

In den Top-Ten der über 100 klassifizierten Teams sind Teilnehmer aus sechs der sieben verschiedenen Divisionen vertreten. Ein weiterer Beleg für die leistungsgerechte Punktevergabe in den ADAC Rallye Masters. Der aktuell Zweiplatzierte Achim Behrens hat im Renault Clio zwei harte Nüsse zu knacken. Sowohl Guido Imhoff (VW Golf Kit-Car), der Vize-Meister des Vorjahres wie auch der schnelle Däne Martin Knudsen (Honda Civic Typ R) werden ernsthaft mit ihm um den Divisionssieg kämpfen.

Ähnlich ausgeglichen ist auch die Spitze in der Division 7 für Dieselfahrzeuge. Hier treten die Teams der HJS Diesel-Masters um Punkte und Preisgelder an. Bei den bisherigen fünf Läufen stand bereits dreimal der Bayer Alois Scheidhammer (Opel Astra GTC) an der Spitze der Selbstzünder-Wertung, in der Masters-Tabelle brachte ihn das bis auf Rang drei nach vorne.

Die für den 10.-11.10.2009 vorgesehene ADAC Atlantis-Rallye musste aus organisatorischen Gründen vom Veranstalter abgesagt werden. Als Grundlage für die beiden Finalläufe bei der ADAC 3-Städte Rallye und der ADAC/PRS Havellandrallye zählen somit die besten sechs Resultate aus den verbleibenden sieben Vorläufen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 12.08., 14:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Fr.. 12.08., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Fr.. 12.08., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 17:10, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Fr.. 12.08., 18:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 12.08., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:05, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 12.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3AT