Terminkalender ADAC Rallye Masters 2010

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Masters-Champion Carsten Alexy

Masters-Champion Carsten Alexy

Breitensportserie auch im kommenden Jahr mit spannenden Veranstaltungen, günstigem Nenngeld und attraktiven Preisgeldern.

«Die Rahmenbedingungen der ADAC Rallye Masters haben sich bewährt, so dass wir nur mit kleinen Modifizierungen am Reglement in die Saison 2010 starten», so Serienkoordinator Josef Kaspar bei der Veröffentlichung der Masters-Läufe für die neue Saison, «uns ist es zudem für 2010 gelungen einen zeitlich entspannten Kalender mit zehn attraktiven Veranstaltungen zusammen zu stellen, der den Teilnehmern sicherlich sehr entgegenkommen wird.»

Es bleibt in der Breitensportserie des ADAC bei insgesamt 10 Veranstaltungen. Die Punkte aus den besten sechs Resultaten der acht Vorläufe bilden die Grundlage für die beiden Finalläufe. Dort gibt es dann jeweils doppelte Punkte, was bislang immer spannende Positionskämpfe bis zum Ziel der letzten Wertungsprüfung garantierte. Die Wertung erfolgt in sieben leistungsgerechten Divisionen. Durch die Aufnahme der Gruppen CTC und CGT in die jeweiligen Masters-Divisionen können auch weiterhin Fahrzeuge teilnehmen, deren Sportzulassung bei der FIA erloschen ist. Das auf maximal 250 Euro begrenzte Nenngeld und die attraktiven Preisgelder zum Saisonende sind weitere Garanten für den Erfolg der ADAC Serie, in der 2009 über 170 Teams erfolgreich Punkte sammelten. Zu den bewährten Pluspunkten zählen auch die kompakte Struktur der Veranstaltungen, deren Durchführung auf zwei Tage begrenzt ist und die Betreuung der Teilnehmer vor Ort durch Serienkoordinator
Josef Kaspar.

Die Division sieben ist weiterhin für Diesel-Fahrzeuge reserviert. Hier starten die Teilnehmer der HJS Diesel Masters, die ihre Selbstzünder-Meisterschaft im Rahmen der ADAC Rallye Masters austragen.

Auch der ADAC Rallye Junior Cup tritt wieder bei den Masters-Läufen an. Alle Piloten bis 27 Jahre (ab Jahrgang 1983) kämpfen hier um den Titel in der Nachwuchsserie des ADAC sowie um zusätzliche Preisgelder und Pokale.

Die Termine zu den ADAC Rallye Masters
und dem ADAC Rallye Junior Cup 2010:

Vorläufe
12./13.03.2010: 22. ADAC/PRS Havellandrallye Berlin-Brandenburg, Beelitz
10./11.04.2010: 47. ADMV Rallye Erzgebirge, Stollberg
30.04/01.05.2010: 23. ADAC Mobil Pegasus Rallye Sulinger Land, Sulingen
04./05.06.2010: 21. ADAC Litermont-Rallye, Nalbach
18./19.06.2010: 40. ADAC Rallye Stemweder Berg, Stemwede
02./03.07.2010: ADAC Rallye Niedersachsen, Osterode/Harz
23./24.07.2010: ADAC Rallye Baden-Württemberg, Geislingen an der Steige
10./11.09.2010: 3. ADAC Ostsee-Rallye, Oldenburg in Holstein

Endläufe
08./09.10.2010: ADAC Saar-Pfalz Rallye, Freisen
22./23.10.2010: ADAC 3-Städte-Rallye, Kirchham

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE