Freudenberg: Mit Red Bull Rookie Soppe in NEC & CEV

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies

Das deutsche Team Freudenberg Racing wird 2017 mit dem Niederländer Walid Soppe im Northern Europe Cup und auch bei Rennen der Junioren-WM antreten. Soppe bestreitet zudem ein drittes Jahr im Red Bull Rookies Cup.

Den Red Bull MotoGP Rookies Cup 2016 schloss Walid Soppe auf dem 18. Gesamtrang ab. Der Niederländer erwischte einen starken Saisonauftakt in Jerez, wo er 23 seiner 34 Meisterschaftspunkte sammelte. Doch danach fuhr er nur noch drei Mal in die Punkte. Neben den Einsätzen im Red Bull MotoGP Rookies Cup bestritt Soppe auch Rennen in der Moto3-Junioren-WM auf der Honda des Dutch Racing Teams. 2017 wird sich der Niederländer mit dem deutschen Team Freudenberg Racing, das 1996 von Fahrschulbesitzer Michael Freudenberg gegründet wurde, zusammenschließen.

«Walid wird 2017 in unserem Team fahren. Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, die Rennen des Northern Europe Cup und das Rennwochenende der Junioren-WM in Barcelona zu bestreiten. Der Fokus liegt auf dem NEC und vier Rennen in der Junioren-WM sind geplant», berichtete Teamchef Carsten Freudenberg gegenüber SPEEDWEEK.com. «Wir freuen uns, dieses Nachwuchstalent aus den Niederlanden in unser Team zu holen. Das Team und KTM sind voll motiviert und freuen sich, diesen Weg mit ihm gehen zu können.»

Ein großer Vorteil für Soppe: Die KTM des Freudenberg Teams wird nahezu identisch mit der Maschine sein, die er im Red Bull Rookies Cup einsetzt. In der Vorsaison werden vier Testtage absolviert. Nach dem Rennwochenende des NEC in Assen werden das Freudenberg Racing Team und Stichting Walid Racing entscheiden, welche weiteren Rennen 2017 gemeinsam bestritten werden.

Trainieren wird Soppe auch im «Fast Track Center» des deutschen Unternehmens To Limit, das seinen Sitz in Lohne hat. Das «Fast Track Center» arbeitete bereits mit Sandro Cortese, Jonas Folger und Timo Glock zusammen.

«Er fährt 2017 auch den Red Bull Rookies Cup, es wird sein drittes Jahr sein. Walid zählt zu den größten Nachwuchstalenten in den Niederlanden. Wir freuen uns, dass wir ihn verpflichten konnten, denn er hat auch Gespräche mit vielen anderen Teams geführt. Doch unser Paket mit den Rennen auf einem Production-Racer als Vorbereitung auf den Rookies Cup hat ihn überzeugt. Wir möchten mit ihm 2017 einen großen Schritt machen, damit er auch im Rookies Cup unter die Top-5 fahren kann. Im NEC und in der Junioren-WM soll er so weit wie möglich vorne dabei sein», freut sich Freudenberg auf das neue Projekt mit dem 17-jährigen Soppe.

«Die kommende Saison wird sehr wichtig», ergänzt Soppe. «Es wird mein drittes Jahr im Red Bull Rookies Cup sein. Ich will dort gute Resultate zeigen. Ich freue mich, für das Freudenberg Racing Team mit einer KTM antreten zu dürfen. Im letzten Jahr hatte ich Probleme mit der Honda, ich denke, die KTM passt besser zu mir. Auch das Projekt mit To Limit gefällt mir. Im Dezember war ich zum ersten Mal dort: viel Sport und Tests. Sie werden auch den mentalen Aspekt, wie meine Konzentration und die Fähigkeit mit Druck umzugehen, analysieren. Ich hoffe, dass mir das helfen wird, im Rennsport mit guten Resultaten zu glänzen.»

Für die Saison 2017 verhandelt das Freudenberg-Team noch mit weiteren Fahrern, die im Lauf der nächsten Tage bekanntgegeben werden sollen. Es ist geplant, dass Tim Georgi im Team bleibt und an Soppes Seite antritt. Auch ein dritter Fahrer ist im Gespräch.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm