Nicolás Hernández: «Meine Träume werden immer größer»

Von Frank Aday
Red Bull Rookies
Nicolás Hernández debütiert 2018 im Red Bull Rookies Cup

Nicolás Hernández debütiert 2018 im Red Bull Rookies Cup

Der 15-jährige Kolumbianer Nicolás Hernández war 2017 noch in der «Campeonato del Mediterraneo» auf Strecken in ganz Spanien unterwegs. 2018 absolviert er seine erste Saison im Red Bull Rookies Cup.

«Ich liebe Extremsportarten. Seit ich fünf Jahre alt bin, war ich Teil der BMX-Liga von Medellin in Kolumbien. Ein Jahr später erhielt ich ein Motorrad von meinem Vater», berichtet der 15-jährige Nicolás Hernández von seinen Anfängen auf zwei Rädern.

2018 wird der Kolumbianer am Red Bull Rookies Cup im Rahmen der MotoGP-WM teilnehmen, der für Fahrer wie Johann Zarco, Brad Binder oder Philipp Öttl das Sprungbrett für eine GP-Karriere war. «Ich hatte einen Traum, der nun Realität wird. Die Tests für den Red Bull Rookies Cup fanden bereits statt. Es war schwierig, aber ich lernte sehr viel und sammelte Erfahrungen auf dem Moto3-Bike, das ich zum ersten Mal fuhr.»

Beim Jerez-Test landete Hernández auf dem 19. Rang mit 2,087 sec Rückstand auf die Bestzeit des schnellen Türken Can Öncü. «In Jerez traf ich meine Mitstreiter und arbeitete mit dem Bike. Die Gegner sind sehr stark, was den Wettkampf noch emotionaler und spannender macht. Es wird schwierig, aber eine Bereicherung. Ich habe eine ganze Woche trainiert und kam sehr motiviert zurück, um zuhause weiter für meine Ziele zu arbeiten. Ich will im Red Bull Rookies Cup einen sehr guten Eindruck hinterlassen», berichtete Hernández, der mittlerweile in Madrid lebt.

«Meine Träume werden jeden Tag größer. Ich hoffe, dass ich sie mir alle erfüllen kann. Die große Unterstützung für uns Fahrer zu sehen, ist eine große Motivation für mich. Zudem schrieb ‹El Colombiano›, eine der wichtigsten Zeitungen in Kolumbien, einen Artikel über meine Erfahrungen im Red Bull Rookies Cup», berichtete der Nachwuchspilot stolz.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm