Halbzeit für Rookies-Cup, Kandidaten für 2020 gesucht

Von Mario Furli
Red Bull Rookies
Carlos Tatay führt das Feld vor Jason Dupasquier (#50) an

Carlos Tatay führt das Feld vor Jason Dupasquier (#50) an

Nicht nur für die MotoGP-Stars sondern auch für die Nachwuchsfahrer gibt es keine Pause: Der Red Bull Rookies Cup 2019 mit Jason Dupasquier und Phillip Tonn wird am Sachsenring fortgesetzt.

Carlos Tatay kommt als souveräner Leader nach Deutschland: Wer kann ihn noch stoppen? Nach zwei Siegen am vergangenen Wochenende in Assen hat der 16-jährige Spanier fast doppelt so viele Punkte auf dem Konto wie seine ersten Verfolger, David Salvador und Yuki Kunii.

Der Deutsche Phillip Tonn verzeichnete vor seinem Heim-GP ein Erfolgserlebnis: In Assen fuhr er als 12. erstmals in die Punkte. Der 17-jährige Schweizer Jason Duspasquier hält sich im Red Bull Rookies Cup auf dem starken fünften Gesamtrang, sein Landsmann Noah Dettwiler hat es nach dem Saisonauftakt in Jerez nicht mehr in die Punkteränge geschafft.

Während der Red Bull Rookies Cup 2019 gerade einmal auf die Saisonmitte zusteuert, laufen die Bewerbungen für 2020 weiter auf Hochtouren: Wer zwischen dem 1. Januar 2003 und dem 31. März 2007 geboren ist, findet auf rookiescup.redbull.com/join-us alle nötigen Informationen sowie das Anmeldeformular.

Cup-Stand nach 5 von 12 Rennen:

1. Tatay 120 Punkte, 2. Salvador 67, 3. Kunii 64, 4. Noguchi 53, 5. Dupasquier 51, 6. Fellon 46. 7. Acosta 41, 8. Baltus 40, 9. Uriata 38, 10. Cook 29. Ferner: 21. Tonn 4. 25. Dettwiler 1.

Der Rookies-Cup-Zeitplan für den Deutschland-GP 2019:

Freitag, 5. Juli 2019
12.30 – 13.00 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, FP1
16.05 – 16:35 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, FP2
18.20 – 18.45 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup Qualifying

Samstag, 6. Juli 2019
17.10 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, Rennen 1 (19 Runden)

Sonntag, 7. Juli 2019
15.30 Uhr: Red Bull MotoGP Rookies Cup, Rennen 2 (19 Runden)

Red Bull TV zeigt die Rennläufe wie gewohnt live. Die Übertragung beginnt jeweils zehn Minuten vor Rennstart.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 29.09., 13:15, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 29.09., 13:50, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 29.09., 14:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Di. 29.09., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 29.09., 15:50, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 29.09., 17:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 29.09., 17:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 29.09., 17:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 29.09., 18:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 29.09., 18:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
» zum TV-Programm
6DE