Rookies in Aragón: Tatay in Moto3, van Eerde siegt

Von Mario Furli
Red Bull Rookies

Aragón bildet das Saisonfinale des Red Bull Rookies Cup 2019. In Abwesenheit des Gesamtsiegers Carlos Tatay, der in der Moto3-WM begeistert, schnappte sich Billy van Eerde den Sieg. Tonn auf Platz 10.

Carlos Tatay sicherte sich bereits in Misano den Gesamtsieg im Red Bull Rookies Cup 2019 und tritt in Aragón an diesem Wochenende in der Moto3-WM an: Der 16-jährige Spanier beeindruckte am Samstag mit dem dritten Startplatz.

Im ersten Rennen der Red Bull Rookies setzte sich unterdessen der Australier Billy van Eerde (17) in der letzten Kurve durch: Es war sein erster Sieg in der erfolgreichen Nachwuchsserie, in der auf KTM RC 250 R-Maschinen gefahren wird. Haruki Noguchi (18) und Alex Escrig (15) komplettierten das Podium. Pole-Setter Marcos Uriarte schied durch einen Sturz aus, auch David Salvador und Barry Baltus landeten im Kampf um die Spitze am Boden.

Aus deutschsprachiger Sicht erfreulich: Phillip Tonn und Noah Dettwiler sorgten mit den Plätzen 10 und 11 für ihre jeweils besten Ergebnisse der Saison. Der Schweizer Jason Dupasquier war hingegen einer der vielen Sturzopfer. Er rutsche damit in der Gesamtwertung um einen Platz nach hinten und belegt vor dem letzten Rennen der Saison, das am Sonntag um 16 Uhr stattfindet, Rang 6.

Ergebnis Red Bull Rookies Cup, Aragón, Rennen 1: 1. van Eerde, 2. Noguchi, 3. Escrig, 4. Acosta, 5. Aji, 6. Fellon, 7. Cook, 8. Planques, 9. Sako, 10. Tonn, 11. Dettwiler.

Stand Red Bull Rookies Cup nach 11 von 12 Rennen: 1. Tatay 194, 2. Acosta 153, 3. Noguchi 140, 4. Kunii 109, 5. Fellon 103, 6. Dupasquier 96, 7. Salvador 95, 8. van Eerde 90, 9. Cook 79,10. Uriarte 65. Ferner: 22. Tonn 14, 24. Dettwiler 6.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm