Rookies: Pole für Lokalmatador Bendsneyder

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Pole-Setter Bo Bendsneyder

Pole-Setter Bo Bendsneyder

Die Rennen des Red Bull Rookies Cup in Assen wird der Niederländer Bo Bendsneyder von der Pole aus starten. Der Deutsche Aris Michail erzielte die 13. Startposition.

Lokalmatador Bo Bendsneyder legte im Qualifying der Red Bull Rookies in Assen mit 1:45,787 min die Bestzeit vor. Damit war er deutlich schneller als Pole-Setter Karel Hanika im letzten Jahr. Der jetzige WM-Pilot fuhr 2013 1:46,442 min. Der 15-jährige Niederländer hielt Manuel Pagliani und Stefano Manzi hinter sich.

«Das ist einfach fantastisch und ich kann es kaum glauben, denn es ist mein erstes Rennwochenende im Rahmen des Rookies Cup hier und ich stehe auf der Pole», erklärte der überglückliche Bendsneyder. «Natürlich kenne ich die Strecke, aber ich werde seit dem Saisonstart auch schneller und schneller.»

Manuel Pagliani, der in Jerez und Mugello Platz 2 belegte, geht vom zweiten Rang in die Rennen. «Das war großartig. Das Bike ist perfekt und ich habe es sehr genossen. Ich bin nun besser als in Mugello, da mein Schlüsselbein wieder heil ist. Vor dem Rennen werden wir nichts mehr am Bike verändern. Ich denke, dass ich siegen kann.»

Der 15-jährige Stefano Manzi sicherte sich Startplatz 3. «Es ist großartig, in der ersten Reihe zu stehen. Ich habe im Qualifying kämpfen müssen, denn ich bin mit dem Set-up noch nicht zufrieden. Beim Anbremsen habe ich Probleme, daher haben wir die Federung verändert, aber das war nicht die Antwort.»

Cup-Leader Jorge Martín geht von Rang 5 in die Rennen am Freitag und Samstag. «Es lief überhaupt nicht gut. In der letzten Runde pushte ich so hart, dass ich beinahe stürzte. Doch ich musste etwas Riskantes machen, denn ich lag ziemlich weit zurück. Wenn ich in die Kurven fahre, springt die Front herum und ich kann erst sehr spät ans Gas gehen. Dieses Problem hatte ich bisher noch nie. Ich weiß nicht, was los ist.»

Der einzige deutsche Rookie, Aris Michail, wird von Platz 13 in die Rennen starten. Er büßte 1,3 sec auf die Bestzeit von Bendsneyder ein.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 25.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE