Dirk Geiger dockt im Kiefer-Junior-Team an

Von Esther Babel
Rundstrecke
Dirk Geiger (re.) ist sich mit Jochen Kiefer einig

Dirk Geiger (re.) ist sich mit Jochen Kiefer einig

Der Teenager wird ein weiteres Jahr im European Talent Cup an den Start gehen. Mit Unterstützung des WM-Teams um Jochen Kiefer. Nach einem erfolgreichen Test in Valencia geht es Anfang April in Estoril los.

Für Dirk Geiger geht es 2019 mit seiner Motorsport-Karriere weiter. Unlängst unterschrieb der 16-Jährige Mannheimer einen Vertrag im Team Kiefer und wird für die Nachwuchsabteilung des WM-Teams im spanischen European Talent Cup antreten. «Im Alter von 3 Jahren saß ich das erste Mal auf einem Pocketbike und mit 6 Jahren bestritt ich dann endlich mein erstes Rennen. Seit ich denken kann, möchte ich MotoGP-Weltmeister werden.»

So warb der Teenager zu Beginn des Jahres noch bei einer vom ihm initiierten Crowdfunding-Aktion. Denn auch für den Teenager, der bereits 7facher Deutscher Meister und Vize-Europameister in unterschiedlichen Klassen war und 2015 zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres ausgezeichnet wurde, hat die gleichen Sorgen wie zahlreiche andere Talente. Geld.

Auch wenn die Kasse noch nicht ganz gefüllt ist, geht es für Geiger im European Talent Cup (ETC) weiter. Schon im Vorjahr war er dort angetreten. «Von 50 Teilnehmern aus aller Welt habe ich am Ende Platz 2 belegt», berichtet er. «Von elf Rennen beendete ich sieben in den Punkten und war bester Deutscher.» Vom Team Dynavolt Intact nun der Wechsel zum Team Kiefer.

Mit der Honda NSF 250 hat Geiger bereits seine ersten Testkilometer in Valencia gedreht. «Ein super Tag, perfekte Bedingungen, perfektes Bike und die schnellste jemals gefahrene Rundenzeit auf dieser Strecke liegt hinter mir», freute er sich nach dem ersten Testtag. Der zweite Tag begann mit Regen und endete mit Sonnenschein. «Trotz weniger Grip konnte ich die Rundenzeiten vom Vortag bestätigen, vielen Dank an mein Team und an meinen Dad für diese zwei erfolgreichen Tage.»

Schon am 7. April geht es mit dem ersten Rennen los. Der ETC startet wie immer ihm Rahmen der Junior-WM in Spanien. Die erste Station ist das portugiesische Estoril.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
7DE