Rundstrecke

Karsamstag: 1000 km Hockenheim mit Teuchert und Co

Von - 17.04.2019 10:01

Die Wettervorhersagen für das kommende Wochenende sind prächtig, das Teilnehmerfeld für den Klassiker beim Deutschen Langstrecken Cup stets gut gefüllt. Es tummeln sich wie immer prominente Fahrer auf der Strecke.

Am kommenden Samstag den 20. April wird auf dem 4,574 km langen Hockenheimring Baden-Württemberg das traditionelle 1000 km-Motorradrennen ausgetragen. Für die Veranstaltung zum Deutschen Langstrecken-Cup haben sich bis jetzt 52 Teams angemeldet, mit am Start ist auch der Supersport-Weltmeister aus Jahr 2000 Jörg Teuchert aus Hersbruck. Der Franke ist Stammgast beim Traditionsrennen. Zu seiner Truppe gehören noch Nils Ender und IDM-Pilotin Sarah Heide.

Auch der IDM-Supersportmeister von 2013 Kevin Wahr (Nagold) ist in Hockenheim wieder am Start. Er wird in der 600er-Klasse antreten, Papa Wahr ist ebenfalls startklar, allerdings mit einer paar Kubik mehr als der Junior in der 1000er-Wertung. Wahr junior tritt gemeinsam mit Sandro und Rainer Wagner an. Ebenfalls aus der IDM Supersport und Superstock mischen Dennis und Marco Lippert, Michael Götz und Marco Fetz mit.

Erstmals wird BMW-Pilot Tim Eby aus Blumberg am 1000 km Rennen teilnehmen, er startet zusammen mit Tim Stadtmüller aus Winnenden in der 1000 ccm Klasse. «Ich freue mich auf die 1000 km in Hockenheim, dies ist ja von der Entfernung her mein Heimrennen. Ich wollte zusammen mit meinem EGS-Teamkollegen Jan Bühn (Kronau) starten, aber Jan ist als Ersatzfahrer an Ostern beim 24 Stunden Langstrecken-WM Rennen in Le Mans/Frankreich. Ich gehe nun mit Tim Stadtmüller zusammen an den Start. Das Rennen ist ein gutes Training für das IDM-Finale vom 27. bis 29. September ebenfalls hier auf dem Hockenheimring», freut sich Tim Eby.

Mit Marc Moser ist ein weiterer IDM-Superbike-Pilot in Hockenheim unterwegs. Im Vorjahr siegten nach 219 Runden die BMW-Piloten Philipp Gengelbach, Sebastian Tesch und Maurice Ullrich.

Das Zeittraining findet am Samstag von 9 bis 10.30 Uhr statt. Ab 11.30 Uhr wird die Boxengasse für die Startaufstellung geöffnet, danach findet der Start vom 1000 km-Rennen statt. Am Abend erfolgt um 20 Uhr die Siegerehrung im Kongresspavillon im Fahrerlager. Der Veranstalter ist der ADAC Hessen-Thüringen e.V. aus Frankfurt am Main. Der Eintrittspreis für Erwachsende beträgt inklusive Fahrerlagerzutritt 10 Euro, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 25.01., 07:45, Hamburg 1
car port
Sa. 25.01., 08:35, Motorvision TV
NASCAR Cup Series - Hollywood Casino 400, Kansas Speedway
Sa. 25.01., 09:45, Spiegel Geschichte
Car Legends
Sa. 25.01., 10:15, Hamburg 1
car port
Sa. 25.01., 10:15, Spiegel Geschichte
Car Legends
Sa. 25.01., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 25.01., 12:40, Motorvision TV
24h Series - 3x3 Stunden aus Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Sa. 25.01., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 25.01., 13:30, Motorvision TV
24h Series - 24 Stunden GT Serie aus Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Sa. 25.01., 14:00, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm