Jörg Tebbe: Was die Männer hinter ihm leisten

Von Markus Strehle
Sandbahn
Jörg Tebbe weiß sich in guten Händen

Jörg Tebbe weiß sich in guten Händen

Nicht nur als Rennfahrer auf der Speedwaybahn oder Helfer beim eigenen Flutlicht-Event sind Akteure des MSC Cloppenburg im Einsatz: Jörg Tebbe hat gleich drei Schrauber aus dem Club an seiner Seite.

Dirk Hörmann aus Cloppenburg und der Ermker Carsten Ebben sind schon längere Zeit dabei. Sie sorgen nicht nur dafür, dass während des Rennens zwischen den Läufen Reifen oder Ritzel gewechselt werden, der Tank voll, die Kette sauber und somit das Bike immer startbereit ist. Zudem fahren sie jeden Montag und Dienstag nach Dohren, um ihrem flotten Clubkameraden Jörg Tebbe beim Wiederherrichten der Motorräder zu helfen. Das dauert dann auch schon mal bis Mittwochfrüh um 4 Uhr.

Bei einem Saisonprogramm von fast 30 Rennen und 25.000 gefahrenen Kilometern zu den jeweiligen Rennstrecken zwischen April und Ende September, haben die beiden Mechaniker ein gehöriges Pensum Arbeit zu bewältigen. Dazu muss man ein echter Bahnsport-Freak sein.

Aber wenn der Pilot im Sattel Erfolge feiert, dann macht das Ganze richtig Spaß. Dieses Jahr wurde Tebbe Deutscher Vizemeister sowie Teamweltmeister auf der Langbahn, war in den Finalrennen der Weltmeisterschaft und der Europameisterschaft am Start, und schaffte erneut die Qualifikation für den Langbahn-Grand-Prix 2015.

Letzteres bedeutet, dass auch im nächsten Jahr der Aufwand nicht geringer wird. Deshalb haben sich Tebbe und seine beiden Schrauber Verstärkung gesucht: Ab sofort unterstützt Gerd Burrichter aus Molbergen das Team. Als Aushilfe, wie bereits in der letzten Saison, wird Jan Koopmann aus Emstekerfeld dem Team die Treue halten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 27.11., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 27.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 27.11., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE