Sandbahn Herxheim: Wer steckt hinter Mister X?

Von Manuel Wüst
Sandbahn
Erik Riss, Weltmeister 2015

Erik Riss, Weltmeister 2015

Auch ohne Weltmeisterschaftslauf bietet die MSV Herxheim beim Sandbahnrennen am 5. Mai ein hochkarätiges Fahrerfeld. Mit Jannick de Jong und Erik Riss sind zwei Weltmeister dabei. Und Mister X.

In der internationalen Solo-Klasse führen mit Jannick de Jong und Erik Riss die beiden Weltmeister der letzten Jahre am Vatertag das Herxheimer Fahrerfeld an. Zahlreiche weitere GP-Piloten sind dabei.

Um die beiden letzten Plätze im Hauptfeld streiten sich drei Fahrer. Markus Eibl und Jesse Mustonen treffen dort auf Mister X, dessen Namen morgen früh auf SPEEDWEEK.com veröffentlich wird.

Ebenfalls erfreulich: Seitenwagen-Champion William Matthijssen ist endlich mal im Waldstadion am Start und in der B-Lizenz seit Langem wieder drei echte Herxheimer in der Startaufstellung.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
8AT