Jonathan Rea bei FIM-Gala: Jetzt hat er es geblickt!

Von Kay Hettich
Superbike-WM
FIM Gala in Berlin: Alle Zweirad-Weltmeister auf einer Bühne

FIM Gala in Berlin: Alle Zweirad-Weltmeister auf einer Bühne

Bei der Gala der FIM im Berliner Tempodrom wurden alle Weltmeister geehrt. Kawasaki-Werkspilot Jonathan Rea hat erst dort realisiert, was er 2016 erreicht hat.

Die FIM-Gala in Berlin war ein gediegener Event, nur 500 geladene Gäste waren anwesend. Das «who is who» der Zweirad-Szene gab sich im Tempodrom unweit des Potsdamer Platzes die Klinke in die Hand. Ob auf Asphalt, Sand, Gras oder Eis – alle Weltmeister auf zwei Rädern versammelten sich unter einem Dach.

«Es war unglaublich, alle diese Ausnahmekönner in einem Raum zu haben», sagte Jonathan Rea, der als Superbike-Weltmeister 2016 selbst zu ihnen gehörte. «Ich bin ein großer Fan aller Motorsport-Disziplinen und respektiere sie alle. Ich selbst bin stolz und glücklich, dort gewesen zu sein. Man bekommt für diesen Event keine Einladung, man muss sich die Teilnahme verdienen. Für mich ist es auch sehr schön und wichtig, dass meine Frau Tatia dabei sein konnte. Die Saison war anstrengend, sie war aber immer stark.»

Rea hetzte die vergangenen Wochen über den Globus von einem PR-Event zum nächsten. Zeit, die Saison sacken zu lassen, hatte er bisher nicht. «Seit Katar war mein Terminkalender ausgebucht», bemerkte Rea. «Jetzt sind die Termine abgearbeitet und die Tests abgeschlossen. Berlin war das erste Mal, dass ich wirklich realisiert habe, was ich in dieser Saison erreicht habe.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
7DE