Weshalb Sylvain Guintoli überraschte

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
«Habe bewiesen, dass ich starten kann», sagt Guintoli (50)

«Habe bewiesen, dass ich starten kann», sagt Guintoli (50)

Mit den Rängen 6 und 4 beim Saisonauftakt in Phillip Island liess Sylvain Guintoli seine durchschnittlichen Testergebnisse vergessen.

WM-Rang 5 nach zwei Läufen ist für Sylvain Guintoli (27) aller Ehren wert. Um ein Haar wäre der Franzose im zweiten Lauf sogar auf dem Podest gelandet – ihm fehlten nur 0,8 sec auf Sieger Carlos Checa (Althea Ducati).

«Ich habe bewiesen, dass ich stark sein kann», strahlte Guintoli. «Dass ich es nicht aufs Podest schaffte, war alleine meine Schuld. Ich habe zu arg gepusht, anstatt cool zu bleiben. Natürlich ärgert es mich, dass ich nicht auf dem Podest stand. Gut ist aber, dass ich die Pace dazu hatte.»

Dass er erst zu Saisonbeginn richtig auftaute, erklärte der Suzuki-Werksfahrer so: «Während des Winters habe ich mich darauf konzentriert, das Motorrad bestmöglich vorzubereiten und auf ein gutes Basis-Set-up hinzuarbeiten. Jetzt habe ich einen grossartigen Fluss, alles fühlt sich richtig an. Wenn einem das Motorrad erlaubt so zu fahren, dann macht es auch Spass. Im zweiten Lauf habe ich sogar bewiesen, dass ich gut starten kann.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm