Hängt Max Biaggi den Helm endgültig an den Nagel?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Max Biaggi scheint sich nun auch vom Supermoto-Sport zu verabschieden

Max Biaggi scheint sich nun auch vom Supermoto-Sport zu verabschieden

Die Lungenverletzung nach Supermoto-Crash beschäftigt Max Biaggi noch immer, vor allem seelisch. Nach Carl Fogarty scheint nun auch der sechsfache Weltmeister aus Italien endgültig den Helm an den Nagel zu hängen.

Knochenbrüche und Prellungen war Max Biaggi jahrelang durchaus gewohnt, von lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Italiener während seiner langen und erfolgreichen Karriere aber verschont.

Das änderte sich im Juni diesen Jahres, als er sich bei einem Supermoto-Crash eine Lungenverletzung zuzog und einige Wochen im Krankenhaus verbringen musste. Wie Biaggi erst später durchblicken ließ, befand er sich in einer sehr ernsten Situation.

Am Bett des 46-Jährigen wachte wochenlang seine Lebensgefährtin Bianca Atzei sowie sein Vater. Dieser rang seinem Sohn ein Versprechen ab. «Mein Vater musste 25 Jahre um mich zittern, jetzt gab ich ihm das Versprechen, dass er keine Angst mehr um mich haben muss», teilte der vierfache 250-ccm- und zweifache Superbike-Weltmeister via Facebook mit. «Danke Papa, dass du (im Krankenhaus) meine Hand gehalten hast, so wie ich es mit meinen Kindern tue.»

Mittlerweile ist Biaggi wiederhergestellt. Alle Schläuche und Fäden wurden entfernt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 12:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 13:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 29.11., 13:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 29.11., 13:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 13:45, Motorvision TV
    Isle of Man Classic TT
  • So. 29.11., 14:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 14:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:35, Motorvision TV
    Monster Energy AUS-X Open
  • So. 29.11., 14:40, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
» zum TV-Programm
7DE