Biaggi: «Ich kann Erfolge nicht geniessen»

Von Mike Powers
«Ich denke immer an die Zukunft», sagt Max Biaggi

«Ich denke immer an die Zukunft», sagt Max Biaggi

Max Biaggi liegt in der WM auf Rang 2, zwei Rennen konnte er dieses Jahr schon gewinnen. Der Römer erklärt, wieso er trotzdem ruhelos ist.

Auch nach 20 Jahren Rennsport lodert das Feuer in [*Person Max Biaggi*]. Egal in welcher Klasse, der Römer gehörte immer zu den Besten. Er begeistert und spaltet die Fans und wird nie müde, sich selbst anzustacheln.

«Es ist immer nett, wie in Portugal beide Rennen zu gewinnen», sagte Biaggi vor den Rennen in Monza am kommenden Wochenende. «In meiner Karriere ist mir das erst einmal gelungen. Als ich danach im Flugzeug nach Hause sass, habe ich aber bereits über das nächste Rennen nachgedacht. Es sieht so aus, als kann ich meine Erfolge nicht richtig geniessen. Ich denke immer zu an die Zukunft, lebe nie in der Gegenwart. So war es auch die letzten 15 Jahre. Ich denke mir oft, dass ich meine Erfolge mehr geniessen sollte.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 01.03., 20:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr.. 01.03., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 01.03., 21:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr.. 01.03., 21:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Fr.. 01.03., 22:15, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Fr.. 01.03., 23:10, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Fr.. 01.03., 23:15, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 01.03., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 01.03., 23:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 02.03., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
4