Honda-Neuzugang Jacobsen: «Fireblade wird bald stark»

Von Gerraint Thompson
Superbike-WM
Der Amerikaner Patrick Jacobsen fährt 2018 seine erste Saison in der Superbike-WM. Im deutschen Team Triple-M Honda kann er sich ohne Druck an die neue Klasse anpassen.

Die letzten vier Jahre bestritt der New Yorker Patrick Jacobsen die Supersport-WM und beendete diese auf den Rängen 6, 2, 4 und 5. In 47 Rennen fuhr er 16 Mal aufs Podium und gewann zwei Rennen.

2018 steigt Jacobsen gemeinsam mit dem deutschen Team Triple-M Honda in die Superbike-WM auf und wird dort eine dritte Fireblade pilotieren.

WorldSBK.com hat sich mit dem US-Amerikaner zum Exklusiv-Interview getroffen und stellt uns dieses zur Verfügung.

Patrick, du bist froh über den Deal?

Das ist in meiner Karriere genau der richtige Zeitpunkt, um in die Superbike-WM aufzusteigen. Ich bin 24 Jahre alt und hatte ein paar gute Supersport-Rennen, 2015 war ich Zweiter.

Es gibt neue technische Regeln. Wie beeinflussen diese deine Herangehensweise?

Ich weiß nicht, wie großartig der Unterscheid für uns mit den neuen Regeln sein wird – es wird mein erstes Mal in der Superbike-WM. Ich glaube, dass es gut ist unter den neuen Regeln aufzusteigen, nach ein paar mehr Tests werden wir mehr wissen.

Welche Ziele und Erwartungen hast du?

Keine. Ich weiß, dass manche Leute welche haben, aber ich habe nicht allzu große. Für mich wird es nächstes Jahr viel zu lernen geben, es wird schwierig. Aber ich bin in der BSB und bei den 8 Stunden von Suzuka für Honda schon Superbikes gefahren, kenne das Motorrad ein wenig und freue mich darauf, wieder auf einem zu sitzen. Es wird ein Lehrjahr für mich, aber ich bin gespannt. Ich werde mein Bestes geben.

Du hast eine schwierige Saison mit MV Agusta hinter dir, denkst aber immer positiv. Du gehst hochmotiviert ins Jahr 2018?

Ganz sicher. Ich habe wirklich nicht viel Druck und ich werde so gut ich kann fahren. Du musst positiv bleiben. Es liegt ein schwieriges Jahr vor mir, aber ich bin keiner, dem es an Selbstvertrauen fehlt. Du musst immer weitermachen, auch wenn es schwer wird. Ein glücklicher Fahrer ist ein schneller Fahrer. Darum hoffe ich, dass ich das ganze Jahr über glücklich bin.

Auf was an der Fireblade freust du dich besonders?

Ich weiß noch nicht wo das Motorrad steht, ich hab es ja nur von außen beobachtet. Ich denke, dass die Fireblade sehr bald an einen starken Punkt kommen wird, besonders mit ein paar neuen Fahrern. Ich will aufsteigen, mit den Tests anfangen und schauen, wo das Bike steht.

Wie wichtig ist dir, dass Triple-M Honda ein offizielles Satelliten-Team ist?

Ich kann mich bei Honda Europe und Honda Japan gar nicht genug bedanken! Es ist großartig, in einem offiziellen Satelliten-Team zu sein und ich freue mich, dass Honda an mich glaubt. Es ist super, mit diesem Hersteller zu arbeiten.

In der Superbike-WM darfst du endlich dein Heimrennen in Laguna Seca bestreiten. Freust du dich schon?

Na klar! Ich war schon ein paar Mal in Laguna, es wird sicher schön in den Staaten zu fahren. Besonders in der Weltmeisterschaft. Das wird ein ziemlich cooles Gefühl, ich bin gespannt darauf.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
5DE