Loris Baz (BMW): Langsame Annäherung an die S1000RR

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Seinen zweiten Superbike-Test mit Althea BMW in Jerez beendete Loris Baz zufrieden. Doch die Rundenzeiten des Franzosen waren langsamer als bei seinem Debüt im November 2017.

Loris Baz gehörte beim zweitägigen Superbike-Test in Jerez de la Frontera zu den fleißigeren Piloten. Der Althea-Pilot spulte insgesamt 161 Runden mit der BMW S1000RR ab, am Mittwoch markierte er in 1:40,707 min seine Bestzeit.

Zum Vergleich: Im November, als er die BMW erstmals pilotierte, gelang dem Franzose seine schnellste Rundenzeit in 1:40,468 min, also geringfügig schneller. Doch die Streckenverhältnisse waren damals deutlich besser und auch Kawasaki-Star Jonathan Rea fuhr etwas langsamer als im vergangenen Jahr.

«So langsam lerne die BMW und das Set-up kennen. Ich kann sagen, dass ich mit unserer Arbeit hier recht zufrieden bin», meinte der 24-Jährige nach seinem zweiten Test mit Althea Racing. «Mit neuen Reifen und mit den weichen Gummimischungen habe ich noch Probleme, wirklich schnell zu fahren – aber darüber mache ich mir keine Sorgen, wir stehen noch am Anfang. Ich denke, dass wir uns in Portimão und dann in Australien weiter verbessern können.»

Zufrieden mit seinem neuen Piloten ist auch Teamchef Genesio Bevilacqua. «Die Herangehensweise von Loris an all die neuen Dinge finde ich sehr positiv», lobte der Althea-Boss. «Und wenn man bedenkt, dass er nur mit Rennreifen gefahren ist, sind seine Rundenzeiten ermutigend. Wir sind mit dem, was wir hier geschafft haben, zufrieden – und wir haben bereits ein paar Vorbereitungen für den Portimão-Test treffen können.»

Zeiten SBK-Test Jerez, Mittwoch, 24. Januar:

1. SBK Tom Sykes (GB), Kawasaki, 1:38,889* min
2. SBK Jonathan Rea (GB), Kawasaki, +0,581
3. SBK Niccolò Canepa (I), Yamaha, +0,635*
4. SBK Leon Camier (GB), Honda, +0,719*
5. SBK Marco Melandri (I), Ducati, +0,865
6. SBK Eugene Laverty (IRL), Aprilia, +0,987
7. SBK Jordi Torres (E), MV Agusta, +1,266*
8. SBK Alex Lowes (GB), Yamaha, +1,509
9. SBK Michael van der Mark (NL), Yamaha, +1,643
10. BSB Leon Haslam (GB), Kawasaki, +1,687
11. SBK Leandro Mercado (RA), Kawasaki, +1,750
12. SBK Loris Baz (F), BMW, +1,818
13. SBK Chaz Davies (GB), Ducati, +1,834
14. SBK Michael Rinaldi (I), Ducati, +1,973
15. BSB Luke Mossey (GB), Kawasaki, +2,149
16. SBK Toprak Razgatlioglu (TR), Kawasaki, +2,225
17. SBK Jake Gagne (USA), Honda, +2,311
18. STK Lorenzo Zanetti (I), Ducati V4, +2,337
19. SBK Lorenzo Savadori (I), Aprilia, +2,522
20. SBK Yonny Hernandez (CO), Kawasaki, +2,918
21. STK Alessandro Delbianco (I), BMW, +3,093
22. SSP Raffaele De Rosa (I), MV Agusta, +4,826
23. SSP Kenan Sofuoglu (TR), Kawasaki, +4,933
24. SBK Ondrej Jezek (CZ), Yamaha, +4,987
25. SSP Hikari Okubo (J), Kawasaki, +5,582
26. SSP Ayrton Badovini (I), MV Agusta, +5,944
27. SSP Nacho Calero (E), Kawasaki, +6,447
* mit Qualifyer

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 14:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 13.05., 15:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
2DE