Troy Bayliss (49) wieder auf der Seite der Gewinner

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Troy Bayliss holte von der Pole seinen ersten ASBK-Sieg

Troy Bayliss holte von der Pole seinen ersten ASBK-Sieg

Beim vierten Meeting zur australischen Superbike Meisterschaft 2018 gewann Troy Bayliss nach einem epischen Duell zum ersten Mal in der nationalen Serie.

Drei Superbike-Weltmeisterschaften (52 Laufsiege) hatte Troy Bayliss gesammelt, ein Sieg oder gar der Titel in der australischen Serie (ASBK) blieb dem beliebten Australier aber verwehrt. Am Ende seiner in seiner einzigartigen Karriere wagte der mittlerweile 49-Jährige deshalb noch einen Versuch und tritt in seinem eigenen Desmosport Team in der ASBK an.

Mit zweiten Plätzen beim Saisonauftakt auf Phillip Island sowie im Bend Motorsport Park hatte der Haudegen eindrucksvoll bewiesen, dass er mit der zumeist 15 Jahren jüngeren Konkurrenz locker mithalten kann. Beim vierten Meeting auf dem Hidden Valley Raceway am vergangenen Wochenende gewann die Superbike-Legende dann sein erst Rennen in der ASBK überhaupt.

Rundenlang lieferte sich Bayliss ein Duell mit dem 31-jährigen Troy Herfoss um den Sieg. Gekonnt verhinderte Bayliss in der letzten Runde jeden Überholversuch und kreuzte nur 0,2 sec vor Herfoss die Ziellinie. «Ich fühle mich super, aber das Rennen war körperlich ein echt harter Kampf», sagte der Ducati-Pilot – im zweiten Lauf reichte es für Bayliss nur noch zum siebten Platz.

In der Gesamtwertung verbesserte sich Bayliss mit 157 Punkten dennoch auf den dritten Rang, nur Herfoss (205,5 P.) und Wayne Maxwell (176 P./Yamaha) liegen vor ihm.

In der ASBK sind noch drei Meeting zu absolvieren.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm