Argentinien: 500 Arbeiter schuften 24h für die SBK-WM

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Das Boxengebäude ist noch nicht fertig

Das Boxengebäude ist noch nicht fertig

Der Veranstalter für das Debüt der Superbike-WM in Südamerika am 13./14. Oktober auf der neuen Rennstrecke El Villicum in Argentinien hat sich selbst eine Deadline gesetzt: Ende September muss alles fertig sein.

Die Bauarbeiten auf der noch im Bau befindlichen argentinischen Rennstrecke El Villicum in der Provinz San Juan stehen im wahrsten Sinne des Wortes nicht still. Im Dreischicht-Betrieb schuften 500 Mitarbeiter, um das Debüt der Superbike-WM auf dem südamerikanischen Kontinent wahr werden zu lassen.

In diesen Tagen wurde auf dem Boxengebäude eine Stahlkonstruktion als Dach montiert; 32 Boxen werden der seriennahen Motorrad-Weltmeisterschaft zur Verfügung stehen. Das Bauwerk beherbergt auch Rennleitung und Organisation. Die rechtzeitige Fertigstellung scheint möglich zu sein.

Das Medical-Center mit sieben Betten sei fertig – bis auf Malerarbeiten und E-Technik. Die Ausstattung beinhaltet sieben Betten und Röntgen-Anlage. Für den schnellen Weitertransport in Krankenhäuser sind zwei Hubschrauberlandeplätze vorhanden.

An Streckenbegrenzung, Sturzräumen und Begrünung wird weiter fieberhaft gearbeitet. Von fünf geplanten permanenten Tribünen (jeweils mit 2000 Sitzplätzen) sind zwei fertiggestellt, weitere 1500 Zuschauer sollen auf dem Dach des Boxengebäude Platz finden.

Ab 30. September sollen die Arbeiten für einen Probe- und Testbetrieb der Rennstrecke ruhen!

Die seriennahe Motorrad-Weltmeisterschaft wird in einem eher provisorischen Umfeld ihre Rennen austragen. Es werden nur die Bauwerke und Infrastruktur errichtet, die für die Durchführung der Superbike-WM erforderlich sind. Die Bauarbeiten werden fortgesetzt, sobald das Rennwochenende in Argentinien über die Bühne gegangen ist.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
19