Die Superbike-WM bleibt bis 2022 in Magny-Cours

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Magny-Cours bleibt der Superbike-WM noch bis mindestens 2022 erhalten

Magny-Cours bleibt der Superbike-WM noch bis mindestens 2022 erhalten

Seit 2003 ist Magny-Cours ohne Unterbrechung Austragungsort der Superbike-WM. Die französische Rennstrecke verhandelt traditionell sehr frühzeitig Verlängerungen mit der Dorna aus.

Superbike-WM in Frankreich hat Tradition. Die Meetings der seriennahen Motorradweltmeisterschaft in Magny-Cours erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit, die Zuschauerzahlen auf konstant hohem Niveau – obwohl das Wetter Ende September häufig nicht sehr einladend ist. 

Nach dem ersten Meeting der Superbike-WM im Jahr 1991 folgte eine bis 2003 andauernde Pause, seitdem ist die 4,4 km lange Rennstrecke ohne Unterbrechung im Kalender der Superbike-WM enthalten. Erfolgreichster Pilot ist Ikone Noriyuki Haga mit fünf Laufsiegen. Von den aktiven Superbike-Assen haben Jonathan Rea und Tom Sykes (beide Kawasaki) sowie Chaz Davies (Ducati) jeweils drei Rennen gewonnen.

Der Vertrag mit dem «Circuit de Nevers» lief bis 2020, wurde aber bereits im Februar diesen Jahres bis 2022 verlängert. Auch diese frühzeitige Verlängerung hat Tradition: Schon 2014 hatte man den ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig um vier Jahre verlängert.

Übrigens: Neben Vertreter von Dorna und Rennstrecke war bei der in Magny-Cours stattfindenden Pressekonferenz anlässlich der Vertragsverlängerung auch Althea BMW-Pilot Loris Baz anwesend.

«Die Präsenz der Superbike-WM in Magny-Cours bis 2022 ist ein Zeichen des gegenseitigen Vertrauens in die Zukunft dieser Serie», betonte Serge Saulnier von Magny-Cours.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE