Donington, FP3: Jonathan Rea im Regen außergewöhnlich

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Jonathan Rea im Regen

Jonathan Rea im Regen

Das dritte freie Training der Superbike-WM in Donington Park fand am Samstagmorgen auf nasser Strecke statt. Jonathan Rea (Kawasaki) und Tom Sykes (BMW) fuhren in einer eigenen Liga.

Nachdem sich uns Donington Park am Donnerstag und Freitag mit so gutem Wetter präsentierte, dass sogar Nicht-Briten bedenkenlos zu kurzen Hosen greifen konnten, verhält es sich am Samstagmorgen anders. Vor Beginn des dritten freien Trainings begann es zu nieseln, die Strecke wurde zunehmend nasser.

Den Freitag beendete BMW-Star Tom Sykes mit 1:27,733 min als Schnellster und fuhr damit wenige Tausendstelsekunden schneller als die folgenden Alex Lowes (Pata Yamaha), Toprak Razgatlioglu (Puccetti Kawasaki) und Jonathan Rea (Kawasaki).

Als Erster wagte sich in der 20-minütigen FP3-Session Regenkünstler Alessandro Delbianco aus dem Honda-Privatteam Althea auf die Strecke, die schnellste Zeit im Nassen fuhr Weltmeister Rea in 1:40,293 min. Sykes als Zweiter verlor eine halbe Sekunde, Leon Haslam auf Platz 3 bereits 9/10 sec.

Der rekonvaleszente Michael van der Mark verzichtete als Einziger auf FP3, Eugene Laverty (Go Eleven Ducati) hat am Freitagabend wegen seiner Handverletzungen das Handtuch geschmissen.

An der Reihenfolge vor der Superpole änderte sich durch FP3 nichts: 1. Sykes, 2. Lowes, 3. Razgatlioglu, 4. Rea, 5. Haslam, 6. Bautista, 7. Cortese, 8. Baz, 9. Davies, 10. Torres, 11. van der Mark, 12. Hickmann, 13. Melandri, 14. Mercado, 15. Rinaldi, 16. Delbianco, 17. Kiyonari, 18. Laverty.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 11:45, Einsfestival
Sturm der Liebe
Do. 09.04., 12:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 09.04., 13:30, Eurosport
Motorsport
Do. 09.04., 14:25, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 09.04., 15:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.04., 15:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Do. 09.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 09.04., 16:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Do. 09.04., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 16:35, SPORT1+
eSports - Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition
» zum TV-Programm
463