Reiterberger braucht starkes Resultat als Empfehlung

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Markus Reiterberger in Portimao wieder in die Top-10

Markus Reiterberger in Portimao wieder in die Top-10

Für Markus Reiterberger geht es in den letzten vier Meetings der Superbike-WM 2019 darum, sich mit guten Leistungen für die kommende Saison einen neuen Job zu sichern. In Portimão will der BMW-Pilot in die Top-10 fahren.

Als BMW am 16. August den Nordiren Eugene Laverty im Werksteam für die Superbike-WM 2020 bestätigte war klar, dass sich Markus Reiterberger für die kommende Saison umorientieren muss. Am Talent des dreifachen Champion der IDM Superbike und Superstock-1000-Europameister von 2018 besteht zwar kein Zweifel, der 25-Jährige konnte das aus verschiedenen Gründen in der WM aber nur vereinzelt zeigen – zum Beispiel mit zwei sechsten Plätzen beim Meeting in Assen.

Doch seit Jerez verpasste der Trostberger die Top-10. Für das Meeting in Portimão hat sich der Bayer vorgenommen, das zu ändern. Auf der anspruchsvollen portugiesischen Piste fand Ende August ein zweitägigen Test statt. «Ich war mit den beiden Testtagen in Portimão sehr zufrieden», meinte Reiterberger. «Jetzt freue ich mich auf ein gutes und hoffentlich erfolgreiches Rennwochenende.»

Gegenüber seinem Team hegt Reiterberger kein Groll. «Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit, möchte mich weiter verbessern und Spaß am Fahren haben», versichert der Speedway-Fan. «Ich peile auf alle Fälle die Top-10 an. Die Strecke gefällt mir gut, und es reisen auch viele Freunde von mir an, die mich vor Ort unterstützen. Das Wochenende kann kommen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 04.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 14:00, RTL
Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm