Yamaha: Alex Lowes und van der Mark haben ein Ziel

Von Andreas Gemeinhardt
Die Yamaha-Werkspiloten Alex Lowes und Michael van der Mark

Die Yamaha-Werkspiloten Alex Lowes und Michael van der Mark

Vor dem letzten Europa-Event der Superbike-Weltmeisterschaft in Magny-Cours trennen die beiden Yamaha-Werkspiloten Alex Lowes, dem aktuellen Gesamtdritten, und Michael van der Mark (4.) nur fünf Punkte.

Die Pata-Yamaha-Werkspiloten Alex Lowes und Michael van der Mark reisen mit einem klaren Ziel zu dreizehnten Saisonrunde der Superbike-Weltmeisterschaft nach Magny-Cours: Beide haben die Podiumsplätze im Visier.

In der aktuellen WM-Tabelle belegen Lowes, der bisher 249 Zähler kassierte, und van der Mark (244 Punkte) die Plätze 3 und 4 hinter Jonathan Rea (Kawasaki/490) und Álvaro Bautista (Ducati/399).

«Ich freue mich sehr auf das letzte Europa-Rennen in diesem Jahr, bevor wir im Oktober zu unseren letzten beiden Läufen in Argentinien und Katar antreten werden», erklärte Alex Lowes, der am 14. September seinen 29. Geburtstag feierte.

«Das Wetter war in den vergangenen Jahren in Frankreich immer sehr unbeständig, aber ich habe dort unter allen Bedingungen gute Resultate erzielt. Ich will in Magny-Cours alle drei Rennen auf dem Podium beenden, das ist ganz klar mein Ziel.»

«Ich kann noch gar nicht so richtig glauben, dass wir am Magny-Cours-Wochenende schon den letzten Lauf in Europa bestreiten, die Saison ging einfach viel zu schnell vorbei», meinte Michael van der Mark vor dem Frankreich-Event.

«Mir gefällt diese Strecke, ich hatte schon einige Erfolgserlebnisse und nun freue ich mich natürlich sehr auf das kommende Wochenende. Nach dem enttäuschenden zweiten Rennen in Portugal bin ich fest entschlossen, auf das Podium zurückzukehren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7DE