Orelac VerdNatura macht weiter: SBK-WM 2020 ist fix!

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Nacho und Jose Calero (v.l.)

Nacho und Jose Calero (v.l.)

Das Damoklesschwert schwebte über dem Team OrelacRacing VerdNatura für die Superbike-WM 2020. Teameigner Jose Calero wollte zusperren, entschied sich nun aber zum Weitermachen.

Orelac Racing ist 2018 mit dem Argentinier Leandro Mercado in die Superbike-WM aufgestiegen und etablierte sich als solides Team. Finanziell war das Team aber nicht auf Rosen gebettet, für 2020 wurde dringend ein Sponsor gesucht, der den Fortbestand sicher sollte. «Finden wir einen Sponsor, führen wir unser Projekt mit Kawasaki fort. Sollte das nicht klappen, sehen wir kein Licht am Ende des Tunnels», deutete Teammanager Giulio Bardi im September gegenüber SPEEDWEEK.com den drohenden Rückzug des in Spanien ansässigen Teams an.

Sieben Wochen später erreichen uns gute Nachrichten von Teameigner, Jose Calero, der rückwärts geschrieben Namensgeber des Teams ist, bestätigte sein Team für Superbike- und Supersport-WM 2020.

«Die große Leidenschaft für diesen Sport, kann Berge versetzen», sagte Calero augenzwinkernd. «Nach dem großartigen Empfang unseres Teams in Argentinien, haben wir alles noch einmal überdacht und entschieden, dass wir in der SBK-WM weitermachen.»

«Es gab Verhandlungen und alle aktuellen Sponsoren versicherten uns ihre volle Unterstützung – das war ein sehr wichtiger Grund für unsere Entscheidung. Auch die Dorna hat es uns leichter gemacht», führte der Spanier weiter aus. 2020 werden wir mit neuen Visionen zurückkehren und mit vollen Batterien in die neue Saison starten. Es gibt nichts schöneres, als die Wertschätzung der Fans zu spüren.»

Das Fahreraufgebot steht indes noch nicht fest. Für das Motorrad in der Superbike-WM hat Leandro Mercado gute Karten, der Argentinier verhandelt zwar auch mit den Teams Go Eleven und Motocorsa, steht dort aber nicht ganz oben auf der Liste.

In der Supersport-WM kommt auf jeden Fall ein neuer Fahrer zum Einsatz: Der bisherige Supersport-Pilot Nacho Calero, Sohn des Teameigners, wechselt ins Teammanagement.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 12:25, Motorvision TV
Bike World
Sa. 30.05., 12:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Sa. 30.05., 13:20, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 30.05., 13:20, History Channel
Tuning Extrem - Truck-Makeover
Sa. 30.05., 13:30, Kinderkanal
Ella und das große Rennen
Sa. 30.05., 13:45, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 30.05., 14:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 14:40, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 30.05., 14:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2004: Griechenland - Portugal
» zum TV-Programm