Von Kuenheim: «BMW profitiert von vier Bikes»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Hendrik von Kuenheim: Daumen nach oben für die Superbike-WM

Hendrik von Kuenheim: Daumen nach oben für die Superbike-WM

Während sich Ducati werksseitig aus der Superbike-WM zurückgezogen hat, bekennen sich Aprilia, BMW und Kawasaki umfänglich.

Im Gegensatz zu Honda, Yamaha, Suzuki und Ducati sind Aprilia, BMW und Kawasaki nicht in der MotoGP-WM vertreten. Logisch, dass ihr Hauptaugenmerk auf der Superbike-WM liegt und sie dort richtige Werksteams ins Rennen schicken.

Kawasaki wird neben dem Superbike-Werksteam mit [*Person Tom Sykes*], [*Person Chris Vermeulen*] und [*Person Joan Lascorz*] auch Pedercini Kawasaki unterstützen. Aprilia hat neben dem Werksteam mit [*Person Max Biaggi*] und [*Person Leon Camier*] [*Person Noriyuki Haga*] im Pata-Team. BMW leistet sich mit BMW Motorrad Italia ein werksunterstütztes Satellitenteam.

«Mit den herausragenden Ergebnissen von Badovini im Superstock-1000-Cup bin ich sehr zufrieden – sportlich wie geschäftlich», sagt Christian Kremer, Geschäftsführer von BMW Italien. «Die S1000RR hat sich bereits im ersten Jahr zum Verkaufsschlager gemausert. In der Superbike-WM wird unser Team genauso professionell wie bisher arbeiten und hoffentlich auch dort Erfolge feiern.»

«Obwohl der Wettbewerb in der Superbike-WM härter ist als im Superstock-1000-Cup glaube ich fest daran, dass BMW davon profitieren wird, dass wir 2011 vier Motorräder im Feld haben», ergänzt Hendrik von Kuenheim, Präsident von BMW Motorrad.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.02., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So.. 28.02., 05:40, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • So.. 28.02., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 11:00, Motorvision TV
    Liqui Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2017
  • So.. 28.02., 11:00, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
7DE