Laverty besichtigt Yamaha-Zentrale

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Erste Sitzprobe auf dem 2011er Motorrad

Erste Sitzprobe auf dem 2011er Motorrad

Werkspilot Eugene Laverty wurde durch die heiligen Hallen der Superbike-Abteilung von Yamaha geführt. Nächste Woche in Valencia testet der Ire erstmals das 2011er-Bike.

Nach den ersten Annäherungsversuchen mit dem Yamaha-Superbike nach dem Saisonfinale in Magny-Cours, erhielt [*Person Eugene Laverty*] nun auch tiefe Einblicke in die Yamaha-Rennabteilung unweit der italienischen Rennstrecke in Monza.

Dem Supersport-Vize wurde in einem ausgiebigen Rundgang die technischen Möglichkeiten der Werkstatt in Germo di Lesmo vorgestellt. Bei der Gelegenheit lernte er auch jene Personen kennen, die die wichtige Arbeit hinter den Kulissen erledigen und nur selten an der Rennstrecke zu sehen sind. So soll der Nordire schnell an die Arbeitsweise des Werksteams gewöhnt werden. «Sehr beeindruckend», stellte der 24-Jährige fest. «Man erkennt sofort, dass die Werkstatt sehr gut organisiert ist.»

Natürlich hatte der Ausflug auch einen ernsten Hintergrund und wurde zur Vorbereitung auf den eintägigen Valencia-Test in der kommenden Woche genutzt; Ende November geht das Testprogramm in Phillip Island/Australien weiter. Zusammen mit seinem Crew-Chef Frankie Carchedi wurden die Daten des Magny-Cours-Tests analysiert und Änderungen besprochen. «Wir haben geschaut, wo ich mich verbessern kann. Ich habe jetzt eine gute Vorstellung davon, was ich brauche und woran ich arbeiten muss. Das war gut, das mal abseits der Rennstrecke ganz in Ruhe zu besprechen», befand Laverty, der in Valencia erstmals die 2011er-Version der Yamaha YZF-R1 fahren wird.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT