Corser sauer: Superpole Reglement nur Lotterie

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
BMW: Wieder ein schadhafter Reifen?

BMW: Wieder ein schadhafter Reifen?

Bereits nach seinem 17 Startplatz in Phillip Island äusserte Troy Corser seinen Unmut über das neue Superpole Reglement. Beim zweiten Meeting in Katar lief es nicht viel besser für «Mr. Superpole».

Mehr als Position 16 in der Superpole beim Wüstenrennen war für BMW-Pilot Troy Corser nicht drin. Schon wieder war nach der Superpole 1 Endstation für den Mann, der sich mit 42 Pole-Positions den Spitznamen «Mr.Superpole» verdiente. «Ich mag dieses neue Superpole-System nicht. Es ist viel zu sehr eine Lotterie und sagt nur wenig über die wahren Kräfteverhältnisse aus. Auch für die Fans muss es nur schwer zu verstehen und nachzuvollziehen sein. Man verliert seine Zeit aus der Superpole 1 und dann fängt das Spiel in der zweiten Session von vorne an. Mal ist man ganz vorne, dann wieder hinten - obwohl man zuvor viel schneller war», schimpft der Australier.

Fairerweise gibt Corser dennoch zu, dass nicht das Superpole-Reglement allein für sein bescheidenes Ergebnis verantwortlich ist. «Trotzdem hätte ich in Superpole 2 schneller fahren können, aber das Chattering vorn war einfach zu heftig. Woher das kam wissen wir nicht. Wir verwendeten denselben Qualifyer-Typ wie in der ersten Session. Das ist wirklich schade, gerade nach unserem Pech in Australien.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 15:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mo. 28.09., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 28.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 16:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 16:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE