Offiziell: Superbike-WM mit 24 Fahrern & 5 Marken

Von Ivo Schützbach
Das Startfeld 2021 ist mit 24 Fahrern ordentlich besetzt

Das Startfeld 2021 ist mit 24 Fahrern ordentlich besetzt

Soeben haben Promoter Dorna und der Motorrad-Weltverband FIM die offizielle Startliste für die Superbike-WM 2021 veröffentlicht. Ten Kate Yamaha fehlt und MIE Honda hat noch keine Fahrer benannt.

Erwartungsgemäß offenbart uns die offizielle Startliste für die Superbike-WM 2021 keine Überraschungen. Es gab nur noch zwei Fragezeichen: Wer fährt bei MIE Honda und findet Ten Kate Yamaha das nötige Budget von 1,5 bis 1,8 Millionen Euro für ein siegfähiges Ein-Mann-Team?

Beide Fragen bleiben unbeantwortet.

Ende April soll die Weltmeisterschaft in Assen beginnen, «je länger sich unsere Verhandlungen hinziehen, desto unwahrscheinlich wird es, dass wir dabei sind», sagte Ten-Kate-Teammanager Kervin Bos zu SPEEDWEEK.com. Deshalb fehlt das Traditionsteam – mindestens vorläufig – in der aktuellen Startliste.

Bei MIE Honda deutet einiges darauf hin, dass es mit Takumi Takahashi weitergeht, obwohl der 31-Jährige vergangene Saison nur klägliche sechs Punkte hamsterte und WM-22. wurde – er kam nie über Platz 14 hinaus. Aber der Japaner steht bei der Honda Racing Corporation unter Vertrag und ist eine wichtige Brücke zwischen dem Satelliten- und dem Werksteam. Für den zweiten Platz fällt immer wieder der Name des Argentiniers Tati Mercado, doch Teamchefin Midori Moriwaki hüllt sich in Schweigen.

Auch 2021 sehen wir mit BMW, Ducati, Honda, Kawasaki und Yamaha fünf Hersteller, die jeweils neben einem Werksteam auch ein oder sogar mehrere Satelliten-Teams haben.

Am meisten wurde bei BMW aufgestockt: Dort gibt es neben dem Werksteam mit Tom Sykes und Michael van der Mark die beiden Satelliten-Teams Bonovo MGM mit Jonas Folger und RC Squadra Corse mit Eugene Laverty.

Ducati hat neben dem Aruba-Werksteam mit Scott Redding und Michael Rinaldi mit Barni (Tito Rabat) und Go Eleven (Chaz Davies) zwei sehr starke Satelliten-Teams und dazu das Kundenteam Motocorsa mit Rookie Axel Bassani.

Vier Teams setzen auf Kawasaki, wovon aber nur das Werksteam mit Weltmeister Jonathan Rea und Alex Lowes Siegchancen haben wird.

Bei Yamaha fehlt zwar Ten Kate, dafür kam Gil Motor Sport mit Chris Ponsson dazu.

Großbritannien bleibt mit sechs Fahrern die stärkste Nation, von denen zudem alle siegfähig sind.

Teams & Fahrer Superbike-WM 2021:

Team HRC:
Alvaro Bautista (E), Leon Haslam (GB)

MIE Racing Honda Team:
Takahashi? Mercado? Granado?

BMW Motorrad WorldSBK Team:
Tom Sykes (GB), Michael van der Mark (NL)

Bonovo MGM BMW:
Jonas Folger (D)

RC Squadra Corse BMW:
Eugene Laverty (IRL)

Pata Yamaha WorldSBK Team:
Toprak Razgatlioglu (TR), Andrea Locatelli (I)

GRT Yamaha WorldSBK Team:
Garrett Gerloff (USA), Kohta Nozane (J)

Gil Motor Sport Yamaha:
Christophe Ponsson (F)

Kawasaki Racing Team WorldSBK:
Jonathan Rea (GB), Alex Lowes (GB)

Kawasaki Puccetti Racing:
Lucas Mahias (F)

Orelac Racing VerdNatura Kawasaki:
Isaac Vinales (E)

Team Pedercini Racing Kawasaki:
Loris Cresson (B), Samuele Cavalieri (I)

Aruba.it Racing Ducati:
Scott Redding (GB), Michael Ruben Rinaldi (I)

Team GoEleven Ducati:
Chaz Davies (GB)

Motocorsa Racing Ducati:
Axel Bassani (I)

Barni Racing Team Ducati:
Tito Rabat (E)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 16.10., 13:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 16.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 16.10., 16:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 16.10., 16:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 16.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 16.10., 16:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa.. 16.10., 16:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 16.10., 17:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway of Nations
  • Sa.. 16.10., 17:00, N24
    Einstieg in den Motorsport - Kampf um jeden Zentimeter
  • Sa.. 16.10., 17:20, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE