Yoshimura: Neuer Anlauf in Phillip Island

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Yoshimura will 2011 nicht nur rumsitzen

Yoshimura will 2011 nicht nur rumsitzen

Der WM-Fahrplan von Yoshimura-Suzuki geriet 2010 ins Stocken. Doch Teamchef Fujio Yoshimura hielt Wort, die Vorbereitungen werden weiter verfolgt.
Rückblick: Drei Wild-Card-Einsätze wollten die Japaner 2010 absolvieren und ein Jahr später als permanenter Teilnehmer in der Startaufstellung der Superbike-WM stehen. Doch das Team hatte das eigene Niveau überschätzt, insbesondere Pilot [*Person Daisaku Sakai*] war bei seinem Auftritt in Monza völlig überfordert und zerlegte insgesamt drei Motorräder. Daraufhin zog das Team die Reissleine und verzichtete auf die Meetings in Imola und Magny-Cours. Jedoch versprach Fujio Yoshimura im September 2010, dass die WM-Pläne nicht zu den Akten gelegt werden.
 
Schon beim Saisonauftakt der Superbike-WM 2011 in Phillip Island will Yoshimura nun einen neuen Anlauf wagen. Aus den Fehlern der Vergangenheit hat man gelernt und statt eines unerfahrenen Japaners setzt das Team nun auf Fahrerpersonal mit Streckenkenntnissen. Die hat der Australier [*Person Josh Waters*] zu Genüge! Der erst 22-Jährige Draufgänger gewann 2009 die Australische Superbike-Meisterschaft, idealerweise mit einer Suzuki. Für Waters, der aus der Dirt-Track-Szene kommt, ist es der erste Auftritt auf internationaler Bühne.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE