Corser: «Wir sind weiter als erwartet»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Troy Corser mit seinem Crew-Chief.

Troy Corser mit seinem Crew-Chief.

Zweimal Rang 9 in Katar, Troy Corsers Bilanz mit BMW kann sich sehen lassen. Wenn sich im Team Enttäuschung breit macht, rücken die Fahrer die Ansichten zurecht.

«Wenn ich mir die Leistungen von Aprilia anschaue, kann ich nur beeindruckt den Hut ziehen», sagt BMW Motorsport-Chef Berthold Hauser. «Die Italiener machen hervorragende Arbeit. Genau dort wollen wir auch hin. Man darf aber nicht vergessen, dass Aprilia über wesentlich mehr Rennsport-Erfahrung verfügt als wir. Das soll aber keine Ausrede sein.»

Immer wenn sich im BMW-Team Enttäuschung über Fehler oder nicht genutzte Chancen breit macht, bringen die Fahrer Troy Corser und Ruben Xaus ihre Chefs und die Mechaniker wieder zurück auf den Boden. «Uns fehlt es nicht an Know-how oder an Möglichkeiten, sondern nur an Erfahrung», stellt Xaus fest. Corser ergänzt: «Als die Saison begann, habe ich nicht geglaubt, dass wir so schnell in die Top-10 fahren werden. Man muss sich nur mal anschauen, wie viele gute Fahrer und Teams es in der diesjährigen WM gibt. Wir schaffen es schon jetzt, Fahrer mit schnelleren Motorrädern und Teams mit viel mehr Erfahrung zu schlagen. Dieser Umstand zeigt, wie stark das BMW-Team ist und wie viel Potenzial wir haben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE