Phillip Island, Rennen 2: Wieder Checa!

Von Rick Miller
Superbike-WM
Carlos Checa war nicht zu schlagen

Carlos Checa war nicht zu schlagen

Die alten Grand-Prix-Stars führten die Superbike-Elite in Phillip Island vor: Erneuter Sieg von Carlos Checa vor Max Biaggi. Erster Podestplatz für Marco Melandri!
Eindrucksvoller kann ein Fahrer ein Rennwochenende nicht dominieren, wie es Carlos Checa tat: Schnellster in beiden Qualifyings, allen drei Superpoles und Sieg in beiden Rennen! «Ein perfekter Start, mehr konnte ich nicht verlangen», unterstrich der Spanier. «Ich konnte das Potenzial des Bikes voll ausnützen. Ein fantastischer Tag für mich und mein Team.»

Max Biaggi wurde erneut Zweiter, auch wenn er sich dafür mit Marco Melandri heftige Kämpfe liefern musste. In der letzten Runde machte Biaggi geschickt alle Türen zu, Melandri kam wegen des höheren Topspeeds der Aprilia aus dem Windschatten nicht vorbei. «Das war ein unglaubliches Rennen», jubelte Melandri. «Ich versuchte an Max vorbeizukommen, war aber an den falschen Stellen schneller als er.»
Biaggi ergänzte: «Drei GP-Jungs vorne, das Racing hat Spass gemacht. Ich bin zufrieden mit meinen zwei zweiten Plätzen.»

Der von Stürzen gebeutelte Jonathan Rea (Castrol Honda) zeigte als Vierter eine ebenso eindrucksvolle Leistung wie der kranke Leon Camier (Pfeiffersches Drüsenfieber) als Sechster.

Leon Haslam bestätigte mit Rang 5 die gute Form von BMW, Troy Corser (18.) klagte erneut über Grip-Probleme und leistete sich zudem einen Ausritt, der ihn sieben Plätze zurückwarf.

Eugene Laverty (Yamaha), im ersten Rennen noch Vierter, fuhr erneut in der Spitzengruppe, fiel nach einem Ausritt ins Gras aber auf Rang 18 zurück, ins Ziel kam der Ire als 15.
 
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 01.03., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo.. 01.03., 21:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo.. 01.03., 21:45, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Mo.. 01.03., 22:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 01.03., 23:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 02.03., 00:35, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Di.. 02.03., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 02.03., 05:00, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • Di.. 02.03., 05:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di.. 02.03., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE