Phillip Island, Grid Lauf 2: Iannone großer Verlierer

Von Ivo Schützbach
Andrea Iannone muss acht Startplätze nach hinten

Andrea Iannone muss acht Startplätze nach hinten

Das Ergebnis des Sprintrennens definiert zum Teil die Startaufstellung für das zweite Superbike-Hauptrennen am Sonntag. SPEEDWEEK.com erklärt, wer in Phillip Island wo losfahren wird.

Im ersten SBK-Lauf am Samstag und im Sprintrennen am Sonntag starten die Piloten gemäß Ergebnis der Superpole.

Für das zweite Hauptrennen am Sonntag, Start auf Phillip Island ist um 6 Uhr MEZ, gibt es eine geänderte Startaufstellung. Die ersten neun des Sprintrennens bilden die ersten drei Startreihen. Die übrigen Fahrer, die den zweiten Lauf ab Startplatz 10 in Angriff nehmen, werden nach Superpole-Ergebnis aufgestellt.

Stürzt beispielsweise der Gewinner der Superpole im Sprintrennen, fällt er für den zweiten Lauf schlimmstenfalls auf Startplatz 10 zurück.

Größte Nutznießer im Bundestaat Victoria ist Yamaha-Werksfahrer Andrea Locatelli, für den es um vier Positionen von Starplatz 6 auf 2 nach vorne geht.

Größter Verlierer ist Comeback-Mann Andrea Iannone (Go Eleven), bei dem sich im Superpole-Race der Griffgummi am Lenkerstummel links gelöst hatte und er deshalb von Platz 1 bis auf 14 durchgereicht wurde. In der Startaufstellung für das zweite Hauptrennen geht es für die Italiener von 2 auf 10 nach hinten.

Ergebnisse Superpole-Race:

1. Alex Lowes, Kawasaki
2. Locatelli, Yamaha
3. Razgatlioglu, BMW
4. Bautista, Ducati
5. Bulega, Ducati
6. Gardner, Yamaha
7. Aegerter, Yamaha
8. Sam Lowes, Ducati
9. Rinaldi, Ducati
10. Rea, Yamaha
11. Bassani, Kawasaki
12. Vierge, Honda
13. Gerloff, BMW
14. Iannone, Ducati
15. Petrucci, Ducati
16. Van der Mark, BMW
17. Redding, BMW
18. Öttl, Yamaha
19. Rabat, Kawasaki
20. Norrodin, Honda
21. Ray, Yamaha
22. Mackenzie, Honda

Ergebnisse Superpole:

1. Bulega, Ducati
2. Iannone, Ducati
3. Alex Lowes, Kawasaki
4. Aegerter, Yamaha
5. Razgatlioglu, BMW
6. Locatelli, Yamaha
7. Gardner, Yamaha
8. Sam Lowes, Ducati
9. Bautista, Ducati
10. Rinaldi, Ducati
11. Rea, Yamaha
12. Petrucci, Ducati
13. Vierge, Honda
14. Gerloff, BMW
15. Bassani, Kawasaki
16. Van der Mark, BMW
17. Ray, Yamaha
18. Öttl, Yamaha
19. Redding, BMW
20. Rabat, Kawasaki
21. Mackenzie, Honda
22. Norrodin, Honda

Daraus ergibt sich folgende Startaufstellung für Lauf 2:

Reihe 1:
Alex Lowes, Locatelli, Razgatlioglu

Reihe 2: Bautista, Bulega, Gardner

Reihe 3: Aegerter, Sam Lowes, Rinaldi

Reihe 4: Iannone, Rea, Petrucci

Reihe 5: Vierge, Gerloff, Bassani

Reihe 6: Van der Mark, Ray, Öttl

Reihe 7: Redding, Rabat, Mackenzie

Reihe 8: Norrodin

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 13.04., 23:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 13.04., 23:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • So.. 14.04., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.04., 01:25, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So.. 14.04., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 14.04., 04:10, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 14.04., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.04., 07:50, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So.. 14.04., 08:45, Motorvision TV
    Outlaw Nitro Funny Car Series
  • So.. 14.04., 09:40, Motorvision TV
    King of the Roads
» zum TV-Programm
4