Hopkins: Saisonende oder schnelles Comeback?

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Hopkins: «Schmerzen wie noch nie»

Hopkins: «Schmerzen wie noch nie»

John Hopkins’ Verletzungen sind schlimmer als zuerst angenommen: Die Hüfte ist zwar wieder eingerenkt, dafür ist der Kopf des Oberschenkelknochens gebrochen.

Stiggy-Honda-Pilot John Hopkins hatte im ersten Freien Training am Freitag bereits in seiner fünften Runde einen Highsider. «Ich kam mit den Füssen zuerst auf, dabei renkte ich mir die Hüfte aus», erklärte der Amerikaner. Bei der harten Landung brach auch der Kopf des Oberschenkelknochens links. «In den drei Stunden im Krankenhaus in Assen, als sie meine Hüfte wieder einrenkten, hatte ich die schlimmsten Schmerzen meines Lebens», so «Hopper».

Hopkins wird Samstagabend in die USA fliegen, Montag wird er in San Francisco von Spezialist Dr. Ting operiert, falls nötig. Hopkins: «Schlimmer noch als der Bruch sind die überdehnten Bänder in der Hüftgegend sowie die verletzten Muskeln. Mit einem einfachen Knochenbruch kann man nach zwei Wochen wieder Rennen fahren. Wie lange ich jetzt ausfalle, weiss ich nicht vor Montag.»

Der schlimmste Fall: Sollte Hopkins Oberschenkelkopfbruch mit einer Platte verschraubt werden müssen, ist normalerweise eine Rehabilitation von mehreren Wochen bei nur geringer Belastung nötig. Hopkins Saison wäre eventuell beendet.
 
Der beste Fall: Der Bruch kann ohne OP verheilen, Hopkins könnte in gut einer Woche wieder mit dem Aufbautraining der Muskeln beginnen und eventuell schon in Südafrika sein Comeback geben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7DE