Aoyama: Mit dem Roller lernen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Hiroshi Aoyama

Hiroshi Aoyama

Hiroshi Aoyama war noch nie in Portimão. Der Japaner weiss, dass er sich für die anspruchsvolle Strecke besonders intensiv vorbereiten muss.

«Sobald ich in Portugal bin, werde ich so viele Runden wie möglich mit dem Roller um die Piste fahren», sagt der Japaner, für den die Berg-und-Tal-Bahn in der Algarve Neuland darstellt. «Ich habe mir schon Videos von anderen Rennen angesehen, die Strecke sieht sehr interessant aus, besonders die erste und die letzte Kurve. Mein Team sagte mir auch, dass es viele blinde Kurven gibt. Die Piste sieht wirklich schwierig zu lernen aus, aber ich freue mich trotzdem darauf.»

In den letzten sechs Rennen kam Aoyama fünfmal in den Punkterängen ins Ziel, erreichte mit Platz 10 im ersten Rennen auf dem Nürburgring sogar ein kleines Highlight. Nur in Moskau stürzte er und ging leer aus. Man kann also durchaus von Fortschritten beim 30-Jährigen sprechen, wenn auch nur geringe. «Wir werden in Portimão mit demselben Set-up starten wie in den letzten Rennen», sagt der Honda-Pilot. «Wir werden wohl auch erst etwas ändern, wenn ich die Strecke gelernt habe.»

Warum Ducati Rennsport betreibt, welche Pläne Max Neukirchner für die Superbike-WM hat und was Chaz Davies von BMW erwartet, lesen Sie in Ausgabe 40 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 18. September für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5AT