Leon Camier: «Weit vorne ins Ziel kommen»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Leon Camier könnte beim Saisonauftakt überraschen

Leon Camier könnte beim Saisonauftakt überraschen

Durch seine starke Performance bei den Vorbereitungstests für die Superbike-WM 2013 mauserte sich Suzuki-Ass Leon Camier zum Geheimfavoriten. Davon will der Brite aber nichts wissen.

Dank akribischer Feinarbeit hat das Fixi Crescent Suzuki-Team über den Winter einen guten Schritt nach vorne gemacht, auch Dank 10PS Mehrleistung, die Motortuner Yoshimura beisteuerte. Leon Camier münzte diese Fortschritte in die Bestzeit beim privaten Phillip Island-Test am 14./15. Februar um und beendete den offiziellen Dorna-Test mit nur 0,2 sec Rückstand als Drittschnellster. Allein daraus kann man aber nicht auf ein erfolgreiches Rennen schliessen, meint der Brite.

«Ich bin mir sehr sicher, dass die Rennen schwieriger werden als die Tests. Unter dem Druck eines Rennwochenendes ist alles anders, es wird sicher interessant. Hoffentlich läuft alles wie zuletzt beim Test, aber auf Phillip Island kann alles mögliche passieren», sagt Camier im Hinblick auf den Saisonauftakt in Australien an diesem Wochenende.«»

«An vier verschiedenen Tagen kam der Wind aus vier verschiedenen Richtungen. Für die Abstimmung von Fahrwerk, Getriebe  und anderen Dingen macht das einen grossen Unterschied», betont der Suzuki-Pilot. «An den Rundenzeiten sieht man das nicht, die sind immer sehr ähnlich. Aber wir müssen vieles anpassen, um das zu schaffen.»

Von Positionen im Mittelfeld hat sich aber auch der Brite bereits verabschiedet. Er sieht sich mit seinem Paket auf den vorderen Plätzen ins Ziel kommen. «Wir müssen sehen was uns das Wochenende beschert, hoffentlich ein paar anständige Ergebnisse. Am wichtigsten ist für mich, so weit vorne wie möglich ins Ziel zu kommen.»

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 12:15, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do. 29.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 13:15, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 29.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 14:05, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do. 29.10., 14:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do. 29.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 29.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 29.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
7DE