Chaz Davies: Auch in Assen auf der Erfolgswelle?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Aragón-Doppelsieger Chaz Davies

Aragón-Doppelsieger Chaz Davies

Seit seinem Doppelsieg in Aragón gibt es für Chaz Davies eigentlich keinen Grund mehr für leise Töne.
Chaz Davies mauserte sich nicht durch seinem Doppelsieg in Aragón zu einem ernsthaften Titelanwärter, sein Triumph machte es nur jedem  deutlich! Schon beim ersten Saisonrennen in Australien glänzte der Brite im ersten Rennen mit Platz 4 – im zweiten Lauf war er noch einem Sturz und einer Durchfahrtsstrafe jedoch chancenlos.

Davies ist ein stiller Vertreter der Rennfahrerzunft, dafür aber ein emsiger Arbeiter. Beim nächsten Meeting in Assen will er auf der Erfolgwelle von Aragón weiterschwimmen. «Ein Sieg stärkt natürlich das Selbstbewusstsein – und wenn man gleich zweimal gewinnt, nimmt man gleich richtig Schwung mit in die nächsten Rennen», sagt der BMW-Pilot Davies und sieht für die Rennen in der Kathedrale gute Voraussetzungen. «Ich bin sehr zufrieden, wie die RR funktioniert und wie ich mich auf dem Bike fühle. Zudem ist Assen eine Strecke, die ich mag und auf der es für mich bisher gut gelaufen ist. 2011 habe ich dort das Supersport-Rennen gewonnen und damit meinen ersten Sieg in einer Weltmeisterschaft geholt.»

Jedes Jahr aufs Neue, sobald das Meeting in den Niederlanden ansteht, erinnern sich die Piloten an das ursprüngliche Assen. «Mir hat das alte Layout der Strecke etwas besser gefallen», findet der BMW-Pilot. «Es gibt aber immer noch die überhöhten Kurven, die etwas sehr Spezielles sind. Dazu kommt natürlich die Historie von Assen. Jedes Mal, wenn man dorthin kommt, spürt man die Tradition.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE