Assen: Hohe Erwartungen an Jonathan Rea

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea wird wahrscheinlich wieder intensiv Daten studieren müssen

Jonathan Rea wird wahrscheinlich wieder intensiv Daten studieren müssen

Nur wenige Kilometer vom Circuit van Drenthe entfernt, befindet sich die Werkstatt von Pata Honda. Schafft Jonathan Rea erneut den Sprung auf das Podest?
Beim Meeting in Assen liegt die Latte für das von Ten Kate operierte Pata Honda Team besonders hoch. Dafür sorgte nicht zuletzt Jonathan Rea (GB) selbst, der vier der letzten sechs Rennen auf dem Traditionskurs in den Niederlanden gewinnen konnte. Die Vorzeichen für einen erneuten starken Auftritt könnten jedoch besser sein: Trotz intensiver Tests in Spanien haderten die beiden Honda-Piloten beim Meeting in Aragón mit der von HRC beigestellten Elektronik.

«Das Team hat seit dem viel gearbeitet und sich die Daten angeschaut», weiß der 26-jährige Rea und hofft auf weitere Fortschritte. «Hoffentlich bekommen wir an diesem Wochenende ein paar neue Settings zum Ausprobieren, insbesondere bezüglich der Gasannahme.»

«Wir beginnen am Freitag im Freien Training das Bike konkurrenzfähig für die Rennen vorzubereiten», sagt der Brite weiter. «Hoffentlich bleibt das Wetter konstant und nicht so wechselhaft wie im letzten Jahr. Es wäre natürlich schön, wenn wir wieder ein schönes Ergebnis in Assen erreichen würden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 08:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 03.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE