Leon Haslam (Honda): «Der Nürburgring mag uns Briten»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Leon Haslam hat den Nürburgring in guter Erinnerung

Leon Haslam hat den Nürburgring in guter Erinnerung

Sein Heimrennen in Silverstone endete für Honda-Pilot Leon Haslam mit einem Besuch im Medical-Center. Beim Superbike-Meeting auf dem Nürburgring soll sein lädiertes Bein besser funktionieren.

Nach Platz 12 im ersten Silverstone-Rennen fabrizierte der Brite im zweiten Rennen bei einsetzendem Regen einen mächtigen Highsider und stürzte ausgerechnet auf das in Assen gebrochene Bein. Zum Glück ohne erneute Brüche, denn seitdem hat der 30-Jährige alle Hände voll zu tun. «Die Sommerpause ist für mich total schnell vergangen», stöhnt Haslam. «Ich hatte nach der Geburt unseres zweiten Kindes alle Hände voll zu tun.»

Vor einer Woche setzte sich Haslam in Donington Park dennoch auf eine Standard Honda Fireblade, um den Zustand seines rechten Beins zu testen und klagte anschliessend über leichte Schmerzen. «Das Bein nähert sich aber dem Normalzustand», sagt der Honda-Pilot. «Ich bekam weiter Physiotherapie und trainierte mit dem Trial-Bike. Jetzt freue ich mich auf die Rennen auf dem Nürburgring. Ich konnte da früher immer vorne mitmischen, ich glaube die Piste kommt uns Briten entgegen. Also hoffe ich auf ein starkes Wochenende.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE