MV Agusta: Althea will Superbike-Werksteam werden!

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Während das ParkinGO-Supersport-Team über Probleme mit MV Agusta klagt, werden hinter den Kulissen die Weichen für die Zusammenarbeit mit dem Althea-Team gestellt.

Anfang August wurden bei MV Agusta alle Pläne auf Eis gelegt, mit ParkinGO, dem Partner in der Supersport-WM, 2014 bei den Superbikes anzutreten. «2014 ist zu kurzfristig für den Superbike-WM-Einstieg von MV Agusta», sagte ParkinGO-Teamchef Giuliano Rovelli damals. «Die Einführung der Evo-Klasse ist eine gute Strategie. Weil es derzeit unmöglich ist große Sponsoren zu finden, muss die Dorna einen Plan entwickeln.»

Dieses Wochenende trifft sich auf dem Nürburgring MV-Agusta-Manager Brian Gillen mit Althea-Teamboss Genesio Bevilacqua und Vertretern von WM-Vermarkter Dorna, um über den Einstieg in die Superbike-WM 2014 zu reden – als offizielles Werksteam!

«MV Agusta und Althea, warum nicht», sagte Bevilacqua zurückhaltend, als er SPEEDWEEK.com in seinem Büro im Teamtruck empfängt. Dann taute er auf: «Ich habe einige Ideen, entschieden ist aber nichts. Ich probiere gerne neue Dinge im Rennsport aus. MV Agusta ist eine der großartigsten Marken in der Geschichte des Motorrad-Rennsports. Ich pflege eine gute Freundschaft mit dem Chef Giovanni Castiglioni. Es ist nicht das erste Mal, dass er mich gefragt hat, ob ich ein Superbike-Team für MV Agusta auf die Beine stellen kann. Letztes Jahr stand ich kurz davor, einen Vertrag mit ihnen zu unterzeichnen. Das klappte aber nicht, weil sie sich damals auf Supersport konzentrieren wollten. Dort ist ihr Motorrad recht konkurrenzfähig, sie haben die Chance um gute Platzierungen zu kämpfen.»

«Ich habe mich immer auf Superbike konzentriert», unterstrich Bevilacqua, der nach dem Titelgewinn mit Carlos Checa 2011 und einer weiteren Saison bei Ducati für die laufende Saison zu Aprilia wechselte. «Letztes Jahr führte ich viele Gespräche mit MV Agusta. Nun überlegen wir uns, wie wir ein Team auf die Beine stellen können, ein offizielles Werksteam. Ich weiß, dass wir nur über ein Jahr Superbike reden, wenn 2015 die Evo-Regeln für alle kommen. Ob das so sein wird, werden wir dieses Wochenende mit der Dorna besprechen. Wenn wir die Regeln genau kennen, wissen wir auch, wie wir das Motorrad vorbereiten müssen. MV Agusta ist fast fertig mit der Präparierung des Superbike-Motors. Wenn MV Agusta in die Superbike-WM 2014 kommt, dann mit einem echten Werksteam – Evo steht nicht zur Diskussion.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
6DE