Marco Melandri: WM-Titel wegen Krankheit verpasst?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Marco Melandri fühlte sich zeitweise schwach

Marco Melandri fühlte sich zeitweise schwach

Erst nach Saisonende verrät der frühere BMW-Pilot, dass er weite Teile der Saison 2013 unter Pfeifferschen Drüsenfieber litt.

»Es begann mit Halsschmerzen in Portimao», erinnert sich der Italiener. «Dann in Imola bekam ich kaum Luft, Arme und Beine waren schwer wie Blei. Auch die Wärme machte mir unglaublich zu schaffen. In Russland merkte dann auch mein Teamchef, dass es mir nicht gut ging.»

Trotzdem holte der 30-Jährige bei diesen fünf Rennen zwei Siege und zwei vierte Ränge!

Im Verlauf der Saison machte sich der Trainingsrückstand zunehmend bemerkbar. «Ab Imola hatte ich kaum mehr trainiert», sagt Melandri. «Ich hatte schon darüber nachgedacht, mir für ein paar Rennen eine Auszeit zu nehmen. Ich war wirklich sehr demoralisiert. Erst ab dem Nürburgring wurde es allmählich besser.»

Marco Melandri ist nicht der erste Rennfahrer, den diese langwierige Krankheit heimsuchte. 2011 war es der Brite Leon Camier, der als Aprilia-Werksfahrer an dieser kräfteraubenden Erkrankung litt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE