Michel Fabrizio fährt für Grillini Kawasaki

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Michel Fabrizio holte 35 Podestplätze in der Superbike-WM

Michel Fabrizio holte 35 Podestplätze in der Superbike-WM

Das italienische Grillini-Team bestreitet die Superbike-WM 2014 mit Kawasaki statt BMW. Nach Sheridan Morais wurde Michel Fabrizio als zweiter Fahrer verpflichtet.

Mit Vittorio Iannuzzo (27 Punkte, WM-Rang 19) war Grillini BMW vergangene Saison in der Statistenrolle. Das soll sich 2014 ändern. Teamchef Andrea Grillini beschloss den Wechsel von BMW zu Kawasaki, mit dem Südafrikaner Sheridan Morais und dem Italiener Michel Fabrizio hat er zwei Fahrer von anderem Kaliber als Iannuzzo verpflichtet. Grillini wird zwei ZX-10R nach seriennahem und kostengünstigerem Evo-Reglement einsetzen.

«Ich bin so glücklich, dass ich Michel gewinnen konnte», erklärte Grillini im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Ich werde mein Fahrer-Duo heute offiziell bekanntgeben.»

Fabrizio hat bis zuletzt mit Honda und Sponsor Pata (Knabberzeug) über den Einsatz einer Evo-Honda verhandelt. Doch das dafür nötige Budget von mindestens 700.000 Euro konnte nicht aufgetrieben werden.

Fabrizios (29) Superbike-Statistik kann sich sehen lassen: In 211 Rennen fuhr er 35 Mal aufs Podium, gewann viermal. Die größten Erfolge feierte der spaßige Römer in seiner Zeit als Ducati-Werksfahrer, 2009 wurde er WM-Dritter.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
7DE